+
Sylvester Stallone

Stallone für strengere Waffen-Gesetze

Beverly Hills - Trotz seines „Rambo“-Images unterstützt Hollywood-Star Sylvester Stallone die von der US-Regierung geplanten strengeren Waffengesetze.

Er hoffe, dass ein ausgelaufenes Verbot von Sturmgewehren wieder in Kraft gesetzt werde, sagte der 66-jährige Action-Star am Freitag. „Wer braucht ein Sturmgewehr? Nur der, der einen Sturmangriff ausführen will. Man kann damit nicht jagen“, sagte Stallone, dessen neuer Film „Bullet To The Head“ („Kugel in den Kopf“) in dieser Woche Premiere hatte.

Hintergrund der erneut aufgeflammten Debatte ist der Amoklauf in einer Grundschule in Newtown im Bundesstaat Connecticut, bei dem am 14. Dezember ein junger Mann 20 Schüler und sechs Lehrkräfte erschossen hatte. Ob es - wie von Präsident Barack Obama angestrebt - zu einer Gesetzesverschärfung kommt und diese dann durchgesetzt wird, ist offen.

Stallone zufolge muss in diesem Zusammenhang auch über psychische Krankheiten diskutiert werden: „Das größte Problem sind nicht die Waffen. Tatsächlich war jeder, der in den letzten 30 Jahren so etwas gemacht hat, verdammt verrückt. Wirklich verrückt.“ Wahnsinn kombiniert mit Isolation sei zukünftig das größte Problem.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei dieser Kultsendung werden Robbie Williams und seinen Ehefrau Juroren
Robbie Williams und seine Ehefrau Ayda Field werden Juroren bei der britischen Castingshow The X Factor. Auch in Deutschland gibt es eine Neuauflage der Sendung mit …
Bei dieser Kultsendung werden Robbie Williams und seinen Ehefrau Juroren
Barack Obama friert in Südafrika
Das kann passieren, wenn man von der sommerlichen Nordhalbkugel anreist: Barack Obama wurde kalt erwischt.
Barack Obama friert in Südafrika
Welche Kleidung muss in die Wäscherei?
Ein Soßenfleck auf dem Jackett oder auf der teuren Bluse? Dann sollte das gute Stück nicht vorschnell in der eigenen Waschmaschine landen. Manche Kleidungsstücke …
Welche Kleidung muss in die Wäscherei?
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch
„Jennifer Rostock“-Sängerin Jennifer Weist genießt derzeit eine Band-Pause und ihren Sommerurlaub in der Sonne. Mit heißen Urlaubsgrüßen entzückt sie ihre Fans.
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.