+
Stanley Tucci hat in Deauville seine eigene Ehrenkabine bekommen. Foto: Etienne Laurent

Stanley Tucci bleibt "Transformers" treu

Los Angeles/Deauville (dpa) - Die Dreharbeiten für den fünften Teil der Blockbuster-Reihe "Transformers" haben bereits begonnen. Jetzt berichtet "Variety", dass sich auch Stanley Tucci für "Transformers 5: The Last Knight" verpflichtet habe.

Er werde wie schon in "Transformers 4: Ära des Untergangs" wieder den Antihelden Joshua Joyce spielen, bestätigte der US-Schauspieler, Regisseur und Produzent beim Amerikanischen Filmfest in Deauville (Frankreich). Tuccis Kollegen Mark Wahlberg, Laura Haddock und Anthony Hopkins stehen nach Angaben des Branchenblattes bereits vor der Kamera. Die Regie führt erneut Michael Bay. Das jüngste "Transformers"-Spektakel soll noch 2017 in die Kinos kommen.

Tucci (55) gewann 2009 mit "In meinem Himmel" eine Oscar-Nominierung. Er erntete unter anderem auch mit "Der Teufel trägt Prada" und "Die Tribute von Panem" Lorbeeren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sila Sahin-Radlinger ist Mutter geworden
Das Baby ist da! Moderatorin Sila Sahin ist zum ersten Mal Mutter geworden. Das Geschlecht ist schon bekannt, der Name noch ein Geheimnis.
Sila Sahin-Radlinger ist Mutter geworden
Sila Sahin-Radlinger ist Mutter geworden: „Er ist da!“
Die Moderatorin Sila Sahin-Radlinger (32) und ihr Ehemann, der Fußballprofi Samuel Sahin-Radlinger (25), haben ihr erstes Kind bekommen.
Sila Sahin-Radlinger ist Mutter geworden: „Er ist da!“
Schuhe nach Sommergewitter nicht föhnen
Nasses Schuhwerk ist ärgerlich. Viele versuchen dann, mit dem Föhn nachzuhelfen. Doch das ist eher kontraproduktiv. Trocknen sollte man die Schuhe auf andere Art und …
Schuhe nach Sommergewitter nicht föhnen
Sarah Lombardi wütend: Freibadbesuch mit Alessio wird zum Aufreger
Sarah Lombardi wollte einen entspannten Freibad-Tag mit Söhnchen Alessio verbringen. Doch es kam zu einem kleinen Zwischenfall, der die junge Mutter wütend machte.
Sarah Lombardi wütend: Freibadbesuch mit Alessio wird zum Aufreger

Kommentare