+
Margit Geissler (r.) auf einem Foto aus dem Jahr 1996 zur 600. Folge "Marienhof".

Sie wurde nur 57 Jahre alt

Münchner TV-Star und Bordell-Besitzerin: Margit Geissler ist tot

  • schließen

München - Ein ehemaliger Star der Serie "Marienhof" ist tot. Margit Geissler ist im Alter von 57 Jahren gestorben. Die vergangenen Jahre arbeitete sie in München - die Schauspielerin führte ein Bordell in Pasing.

Margit Geissler ist tot. Das berichtet InTouch Online. Nach Angaben des Portals habe eine ehemalige Kollegin der Schauspielerin bestätigt, dass Geissler einem Krebsleiden erlag. Geissler wurde nur 57 Jahre alt.

Die letzten Jahre ihres Lebens hielt sich die gebürtige Berlinerin in München auf. Nachdem Margit Geissler jahrelang für verschiedene Fernsehserien und Filme vor der Kamera stand, führte sie seit 2012 ein Bordell in München-Pasing.

Von 1995 bis 1997 spielte Geissler in der ARD-Serie "Marienhof" eine Ex-Prostituierte. Knapp 500 Folgen stand sie für die Daily-Soap vor der Kamera. Außerdem lieh sie einigen anderen Filmen und Serien ihre Schauspielkunst. Beispielsweise in "Monaco Franze" und "Ein Fall für Zwei" war sie zu sehen. Eine vierjährige Gesangs- und Schauspielausbildung hatte Geissler zuvor in München absolviert.

Geissler heiratete den Regisseur Sigi Rothemund im Jahr 1983. Aus dieser Ehe ging 1990 die gemeinsame Tochter Dany-Babette hervor, und die blonde Schauspielerin nahm sich eine Auszeit von Fernsehauftritten. Acht Jahre nach der Geburt ihrer Tochter ließ sich das Paar scheiden.

Doch nicht nur das: Die Rollenangebote für Geissler blieben auch nach ihrer Pause aus. Die Berlinerin kellnerte eine zeitlang, dann betrieb Geissler ab 2012 das Berdux 5, ein Bordell in in München-Pasing. Von der Ex-Prostituierten bei Marienhof zur Bordellbetreiberin im realen Leben - ein Schritt, den die Schauspielerin nach eigenen Angaben nicht bereut hat. Über ihren eher ungewöhnlichen Job soll sie gesagt haben: "Es macht mir Spaß." Ob die ehemalige Schauspielerin tatsächlich an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben ist, wurde bislang von offizieller Seite nicht bestätigt. 

nip

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Kleidung der Zukunft
Wie sieht die Mode der Zukunft aus? Was bringen Technologien wie 3D-Druck, virtuelle Realität oder LED-Lampen? Die Messe Fashiontech bietet erste futuristische Eindrücke.
Die Kleidung der Zukunft
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Los Angeles - Der Hollywoodstar Matt Damon hat sich zähneknirschend zur Unterstützung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump bekannt - und die Amerikaner dazu …
Matt Damon will Trump künftig unterstützen 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Kommentare