+
Chris Pine hat für die Online-Welt nicht viel übrig.

Chris Pine lästert

"Star Trek"-Star: Internet ist "ätzend"

New York/Berlin - In den „Star Trek“-Filmen nutzt er als Captain Kirk die utopischsten Technologien, privat mag es US-Schauspieler Chris Pine (33) dagegen eher altmodisch.

„Das Internet ist so ätzend. Einfach nur ein Ort, wo Menschen Nonsens und Schwachsinn hinrotzen“, sagte Pine dem „Hollywood Reporter“ in seiner neusten Ausgabe. Dementsprechend nutze er auch keine sozialen Netzwerke. „Worüber soll ich denn twittern? Meine Turnschuhe? Oder "Ich habe 140.000 Freunde bei Facebook". Was heißt das überhaupt?“

Der Hollywood-Star, der in Kalifornien englische Literatur studiert hat, lese lieber Zeitung und unterstreiche für ihn wichtige Passagen, schreibt das Magazin.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wolfgang Joop enthüllt: Darum hat er den Modezirkus satt
Der Modezirkus mit seinen ständigen Glamourveranstaltungen lässt Designer Wolfgang Joop zunehmend kalt - aus mehreren Gründen. 
Wolfgang Joop enthüllt: Darum hat er den Modezirkus satt
Schauspieler Samuel Koch hofft auf Heilung
Seit seinem tragischen Sturz in der Sendung "Wetten, dass..." 2010 sitzt Samuel Koch im Rollstuhl. Die stille Hoffnung, wieder gesund zu werden, hat er nicht aufgegeben.
Schauspieler Samuel Koch hofft auf Heilung
Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen
Robbie Williams litt lange an seiner Drogenabhängigkeit. In einer neuen Biografie gibt der Sänger nun brisante Details preis.
Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen
Max Giesinger wird neuer Juror bei „The Voice Kids“
Eine nostalgische Reise in die Vergangenheit: Neben „The Voice Kids“-Urgesteinen wie Nena und Mark Foster wird in diesem Jahr ausgerechnet Max Giesinger in der Jury …
Max Giesinger wird neuer Juror bei „The Voice Kids“

Kommentare