+
Zwei Schauspieler von „Prince of Bel-Air“ sind bereits tot: John Wesley in der Mitte (Rolle: Dr. Hoover) und Isaac Kappy (Onkel Phil). Neben ihnen Hauptdarsteller Will Smith.

Verlust für Serienwelt

Star aus "Prince of Bel-Air" gestorben: Manager mit emotionalem Statement

John Wesley war ein Star am US-amerikanischen Serienhimmel. Nun ist er im Alter von 72 Jahren gestorben. Sein Manager reagierte mit einem emotionalen Statement.

Mehr als 100 Film- und Fernsehauftritte hat die Karriere von John Wesley zu verzeichnen. Er stand mit den Großen aus Hollywood vor der Kamera. Denzel Washington, Barbra Streisand und Morgan Freeman zählten zu seinen Schauspielkollegen. In Deutschland wurde er vor allem durch seine Rolle in der US-amerikanischen Sitcom „Der Prinz von Bel-Air“ bekannt. Als Dr. Hoover spielte sich der gebürtige Louisianer an der Seite von Will Smith, der vor Kurzem für Aufsehen sorgte, in die Herzen der TV-Zuschauer. Nun ist der Schauspieler im Alter von 72 Jahren verstorben.

Prince von Bel-Air: Schauspieler John Wesley ist gestorben

Wie die Familie am Sonntag dem Hollywood Reporter bekannt gab, erlag der Schauspieler nach langem Kampf seiner Blutkrebs-Erkrankung. Bei der Behandlung sei es zu Komplikationen gekommen, so die Zeitschrift. Der 72-Jährige hinterlässt seine Frau Jenny Houston, zwei Töchter und einen Stiefsohn, sowie bereits Enkelkinder. Der Tod des Schauspielers scheint für viele ein Schock zu sein. „Ich bin untröstlich heute einen lieben Freund verloren zu haben“, schreibt sein Manager Gerry Pass in einem emotionalen Statement bei The Hollywood Reporter.

John Wesley tot: Er war „ein Geschenk für die Welt“

Es ist ein Verlust für die US-amerikanische Serienwelt. „John Wesley war ein Geschenk für die Welt, seine Freundlichkeit und Anmut sind in seinen Theaterstücken, Film- und Fernsehproduktionen verewigt“, so der Manager weiter.

Auf den ersten Blick scheint es, als hätte John Wesley sein ganzes Leben lang vor der Kamera gestanden. Doch auch das Theater war seine Bühne. Zudem war der Amerikaner Teil des US-Militärs und diente im Vietnam-Krieg.

Auch Onkel Phil aus der Erfolgsserie „Der Prinz von Bel-Air“ ist bereits gestorben und vor Kurzem schockierte der Tod des „Thor“-Schauspieler Isaac Kappy die Fans. Er war erst 42 Jahre alt.

chd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lena teils ohne Unterwäsche auf Instagram - Fans jubeln: „Mein neues Lieblingsbild“
Wie man angezogen trotzdem irgendwie ausgezogen wirken kann, zeigt Lena Meyer-Landrut gerade auf Instagram, denn ihr elegantes Outfit gewährt tiefe Einblicke. 
Lena teils ohne Unterwäsche auf Instagram - Fans jubeln: „Mein neues Lieblingsbild“
Feministische Leuchtschriften bei Dior
Trotz Coronavirus nimmt die Pariser Fashion Week ihren gewohnten Lauf. Am Dienstagnachmittag zeigte Christian Dior eine von maskulinen Elementen inspirierte Kollektion, …
Feministische Leuchtschriften bei Dior
MeToo-Bewegung feiert Weinstein-Verurteilung
Der Fall Weinstein setzte die weltweite MeToo-Bewegung in Gang. Rund zwei Jahre später hat eine Jury in New York den einstigen Filmmogul nun der Sexualverbrechen …
MeToo-Bewegung feiert Weinstein-Verurteilung
„Pocher vs. Wendler“ im TV: Im Netz braut sich ein Mega-Shitstorm zusammen - „die eigenen Fans ver***en“
Michael Wendler und Oliver Pocher machen mit ihrem Schlagabtausch Schlagzeilen. Nun folgt das TV-Duell. Bei vielen Fans machen sie sich damit allerdings nicht beliebt.
„Pocher vs. Wendler“ im TV: Im Netz braut sich ein Mega-Shitstorm zusammen - „die eigenen Fans ver***en“

Kommentare