+
Kate und William verlassen die Klinik mit ihrer Prinzessin. Foto: Facundo Arrizabalaga

Stars gratulieren Kate und William

Los Angeles (dpa) - Prominente Glückwünsche für den royalen Nachwuchs in Großbritannien: Zahlreiche Stars gratulierten am Samstag den Eltern Kate und William zur Geburt ihrer Tochter.

"Es ist eine Prinzessin! Willkommen in der Welt, Prinzessin Winnifred Fergully Ellen of the Shire", twitterte die US-Komikerin Ellen DeGeneres (57). Der Name sei nur ein Vorschlag, witzelte sie unter dem Hashtag #RoyalBaby. Der Name des kleinen Mädchens ist noch nicht bekannt.

"Unglaubliche Nachricht. Ich könnte nicht glücklicher sein für William und Kate", freute sich der britische Fußballstar David Beckham. "Kein schlechter Tag, um geboren zu werden", setzte er auf  seiner Facebook-Seite augenzwinkernd hinzu. Er feierte am 2. Mai seinen 40. Geburtstag.

Auch US-Schauspielerin Elizabeth Banks (41) gratulierte und machte Kate dabei ein Kompliment über ihr Aussehen. Ihre "prächtige Mähne" sei die wirkliche Story, twitterte Banks. Nur knapp zehn Stunden nach der Entbindung hatte Kate mit perfekter Frisur vor der Londoner Klinik strahlend ihr Baby gezeigt.

David Beckham auf Facebook

Elizabeth Banks auf Twitter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Bahnt sich da etwa die nächste royale Hochzeit an? Prinz Harry war jedenfalls mit seiner Freundin Meghan Markle bei der Queen zum Tee.
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenberg hat sein Leben laut eigener Aussage „in den Dienst des Rock‘n‘Roll gestellt“. Für eine Hochzeit oder gar für Kinder ist da kein Platz.
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn
Der selbsternannte Panikrocker hatte noch nie vor, ganz klassisch eine Familie zu gründen. An seiner Haltung hat sich bis heute nichts geändert.
Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn
Ranking: Ronaldo verliert Platz eins - an diese Frau
Das dürfte Fußball-Schönling Christiano Ronaldo stinken: Im Ranking der bestbezahlten europäischen Promis verlor er Platz eins - an eine Autorin.
Ranking: Ronaldo verliert Platz eins - an diese Frau

Kommentare