+
Vivienne Westwood im Arktik-Shirt in der Waterloo Station. Foto: Andy Rain

Stars kämpfen mit Vivienne-Westwood-Shirt für Arktis

London (dpa) - Eine der größten Londoner U-Bahn-Stationen ist derzeit von Weltstars bevölkert - wenn auch nur auf Bildern: Unter anderem hängen Fotos von George Clooney, Kylie Minogue und Naomi Campbell in der Waterloo-Station.

Der geballte Star-Auflauf hat einen ernsten Hintergrund: Die Fotoaktion unterstützt eine Greenpeace-Kampagne. Die Promis tragen alle ein von Stardesignerin Vivienne Westwood entworfenes Shirt mit dem Slogan "Save the Arctic" - Rettet die Arktis.

Die Wahl der U-Bahn-Station ist kein Zufall: In der Nähe hat der Ölriese Shell seinen Hauptsitz. Der Konzern will diesen Sommer mit Bohrungen in der Arktis beginnen.

Save the Arctic

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gibt Stefan Raab sein Comeback?  
Stefan Raab hat sich 2015 von der TV-Bühne verabschiedet. Jetzt aber ist der Entertainer in München mal wieder aufgetaucht - und die große Show beherrscht er immer noch.
Gibt Stefan Raab sein Comeback?  
Prinz Harry tritt mit Freundin Meghan öffentlich auf - Meilenstein?
Prinz Harry (33) ist mit seiner Freundin Meghan Markle (36) gemeinsam öffentlich aufgetreten - allerdings saßen sie bei der Eröffnung der „Invictus Games“, einem …
Prinz Harry tritt mit Freundin Meghan öffentlich auf - Meilenstein?
Melania Trump trifft Prinz Harry
Die First Lady ist wegen der Invictus Games nach Kanada gekommen - ohne ihren Mann. Bei der Eröffnungsfeier saß sie neben Prinz Harry.
Melania Trump trifft Prinz Harry
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne

Kommentare