+
Direkt nach einem Konzert in der US-Provinz ist Starship-Gitarrist Mark Abrahamian noch hinter der Bühne gestorben. Die Band bestätigte auf ihrer Website den Tod ihres langjährigen Mitglieds.

Trauer um Mark Abrahamian

Starship-Gitarrist stirbt nach Konzert

New York - Direkt nach einem Konzert in der US-Provinz ist Starship-Gitarrist Mark Abrahamian noch hinter der Bühne gestorben. Die Band bestätigte auf ihrer Website den Tod ihres langjährigen Mitglieds.

„Wir sind schockiert und traurig über den plötzlichen Tod“, twitterte sie. „Wir werden Dich vermissen, Bruder. Ruhe in Frieden.“ Er wurde 46 Jahre alt.

Nur Stunden zuvor hatte die Band noch getwittert: „Schönen Sonntag, Starshippers! Wir sind bereit, heute in Norfolk, Nebraska, abzurocken.“ Abrahamian war seit zwölf Jahren bei Starship. Die Band gehört zum Urgestein des Rock und hatte Hits wie „Nothing's Gonna Stop Us Now“ und „We Built This City (on Rock and Roll)“. In ihren fast 50 Jahren hieß die Band mal Jefferson Airplane, wurde dann Jefferson Starship und schließlich Starship.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - ihr Kommentar dazu verärgert die Fans 
Kim Kardashian im blütenweißen Bikini vor einer Bergkulisse. Eigentlich ein Leckerbissen für ihre Fans. Wäre da nicht ihr merkwürdiger Kommentar dazu... 
Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - ihr Kommentar dazu verärgert die Fans 
ZDF-Serien geben den Ton an
Sommerwetter in Deutschland - entsprechend gering war die Resonanz auf das Fernsehprogramm am Freitagabend. Am besten lief es noch für die ZDF-Krimiserien.
ZDF-Serien geben den Ton an
Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Jutta Speidel ist als Schauspielerin bekannt. Neben ihrem Beruf setzt sich die 64-Jährige für obdachlose Mütter und Kinder an. Ihr Engagement begann mit einer Autopanne.
Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte
Otto plaudert aus dem Nähkästchen: In den 70er Jahren wohnte er mit Udo Lindenberg und Marius Müller-Westernhagen zusammen. Beide hätten ihn oft nachts nicht schlafen …
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte

Kommentare