+
Direkt nach einem Konzert in der US-Provinz ist Starship-Gitarrist Mark Abrahamian noch hinter der Bühne gestorben. Die Band bestätigte auf ihrer Website den Tod ihres langjährigen Mitglieds.

Trauer um Mark Abrahamian

Starship-Gitarrist stirbt nach Konzert

New York - Direkt nach einem Konzert in der US-Provinz ist Starship-Gitarrist Mark Abrahamian noch hinter der Bühne gestorben. Die Band bestätigte auf ihrer Website den Tod ihres langjährigen Mitglieds.

„Wir sind schockiert und traurig über den plötzlichen Tod“, twitterte sie. „Wir werden Dich vermissen, Bruder. Ruhe in Frieden.“ Er wurde 46 Jahre alt.

Nur Stunden zuvor hatte die Band noch getwittert: „Schönen Sonntag, Starshippers! Wir sind bereit, heute in Norfolk, Nebraska, abzurocken.“ Abrahamian war seit zwölf Jahren bei Starship. Die Band gehört zum Urgestein des Rock und hatte Hits wie „Nothing's Gonna Stop Us Now“ und „We Built This City (on Rock and Roll)“. In ihren fast 50 Jahren hieß die Band mal Jefferson Airplane, wurde dann Jefferson Starship und schließlich Starship.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Es soll „explosives Material“ über US-Filmproduzent Harvey Weinstein geben, der derzeit mit Vergewaltigungsvorwürfen konfrontiert wird. Über seine Anwälte lässt er nun …
Harvey Weinstein lässt Herausgabe von „explosivem Material“ verhindern
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Das kommt überraschend: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigt seine politische Seite - und outet sich als Fan von Angela Merkel.
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx

Kommentare