+
Doug Aitken hat sich auf eine Musikreise begeben. Foto: Fredrik von Erichsen

"Station to Station": Kurzfilme zur US-Musikszene

Berlin (dpa) - Doug Aitken ist ein international renommierter Multimedia-Künstler. In seiner Arbeit gehen Film und Musik, Architektur und Skulptur sowie Performance eine Synthese ein.

Für sein Projekt "Station to Station" hat der US-Amerikaner eine Reise inszeniert, bei der ein Zug an 24 Tagen 4000 Meilen in den USA zurücklegt, vom Atlantik bis hin zum Pazifik. In entlegenen Orten macht der Zug dabei genauso Station wie in großen Städten.

Ziel war es, Musikern, Künstlern und Tänzern zu ganz besonderen Auftritten zu verhelfen. Einmalige Happenings, die in diesem Film in 62 jeweils eine Minute langen Clips festgehalten sind. "Station to Station" feierte seine Weltpremiere auf dem Sundance Film Festival 2015.

(Station to Station, USA 2015, 71 Min., FSK o.A., von Doug Aitken)

Station to Station

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Berlin - Auf der Berliner Fashion Week strahlte Sarah Lombardi mit zahlreichen anderen Promis um die Wette - und verfolgte damit ein ganz bestimmtes Ziel. 
Sarah Lombardi auf der Fashion Week: Das sind ihre Pläne
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Betty White wäre gern wieder ein "Golden Girl"
Sie ist seit rund 75 Jahren im Filmgeschäft und wurde durch die Sircom "Golden Girls" weltberühmt. Abgschlossen aber hat sie das Kapitel noch nicht.
Betty White wäre gern wieder ein "Golden Girl"
So groß wird die Show von Lady Gaga beim Super Bowl 
Los Angeles - Die Halbzeitpause des Super Bowls ist jedes Jahr ein besonderes Spektakel. Dieses Jahr wird Lady Gaga die Ehre zuteil durch die Show zu führen. Was …
So groß wird die Show von Lady Gaga beim Super Bowl 

Kommentare