+
Axel Stein (rechts) mit Moritz Bleibtreu auf der Premiere ihres Films "Nicht mein Tag" in Bochum.

Comedy-Darsteller

Schauspieler Axel Steins Karriere-Plan B

Bochum - Axel Stein wurde als "Tommie" aus der Comedyserie "Hausmeister Krause" bekannt. Wenn der Erfolg vor der Kamera ausgeblieben wäre, hatte er solide Alternativ-Pläne gehabt.

Schauspieler Axel Stein (31) hätte sich einen Arbeitsplatz hinter dem Lenkrad gesucht, wenn es mit der Karriere vor der Kamera nichts geworden wäre. „Alternativ zum Filmbusiness würde ich irgendwas mit Autos machen - am liebsten daran schrauben und damit fahren“, sagte Stein („Hausmeister Krause“, „Harte Jungs“) am Sonntag bei der Premiere des Films „Nicht mein Tag“ (mit Moritz Bleibtreu) in Bochum. Kinostart ist am Donnerstag. Erfahrungen hat der 31-Jährige damit, Autos zu Schrott zu fahren. Mit vier Siegen ist Stein der erfolgreichste Fahrer bei der „TV Total Stock Car Crash Challenge“ von TV-Moderator Stefan Raab. Bei Stock-Car-Rennen sind Kollisionen mit den Gegnern erlaubt und erwünscht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hier ext Helene Fischer einen kompletten Masskrug leer
Prost und Ex! Die Fans von Helene Fischer staunten am Freitagabend bei einem Konzert in Mannheim nicht schlecht, als das Schlager-Sternchen plötzlich einen Masskrug auf …
Hier ext Helene Fischer einen kompletten Masskrug leer
Parfüm und Kosmetik bald mehr online erhältlich
Lange Zeit schien die Parfümeriekette Douglas auf dem deutschen Markt fast unangreifbar. Doch jetzt bringen neue Wettbewerber wie Zalando, Sephora und Otto frischen Wind …
Parfüm und Kosmetik bald mehr online erhältlich
Macrons Hund pinkelt an Élysée-Kamin
Da hat sich jemand so gar nicht an die Etikette gehalten. Emmanuel Macrons Hund benahm sich im piekfeinen Élyséepalast daneben.
Macrons Hund pinkelt an Élysée-Kamin
Uschi-Glas-Sohn in Berlin überfallen - „Schmerzen sind schon krass“
Der Sohn von Schauspielerin Uschi Glas, Ben Tewaag („Promi Big Brother 2016“), ist am Berliner Hauptbahnhof überfallen worden.
Uschi-Glas-Sohn in Berlin überfallen - „Schmerzen sind schon krass“

Kommentare