+
Stefanie Stappenbeck hat Helene Fischer erst durch den "Tatort" richtig kennengelernt. Foto: Jens Kalaene

Stefanie Stappenbeck

"Tatort"-Star kannte Helene Fischer nicht

Köln  - Schauspielerin Stefanie Stappenbeck (41) musste in der Vorbereitung zum neuen Hamburger "Tatort" mit Til Schweiger erst einmal Schlagermusik auflegen. Grund ist ihre neue Kollegin Helene Fischer, die in der Doppelfolge von dieser Woche mitspielt.

"Ich kannte sie vorher gar nicht und habe mir ihre Musik extra zur Vorbereitung mal angehört", sagte Stappenbeck der Deutschen Presse-Agentur. Eigentlich habe sie Fischer erst am Set kennen gelernt - "als eine unglaublich entspannte und talentierte dunkelhaarige Kollegin". Beim Dreh habe die Sängerin ja immer eine dunkle Perücke getragen.

Im Hamburger "Tatort" mit Til Schweiger und Helene Fischer ist Stappenbeck als dessen Ex-Frau Isabella zu sehen.

Tatort: Der große Schmerz

Tatort: Fegefeuer

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Patrick Stewart ist ein Fan von sozialen Netzwerken
Seit 2012 ist Patrick Stewart bei Twitter und es vergeht kaum ein Tag, an dem der Ex-Enterprise-Captain sich nicht in den sozialen Netzwerken äußert.
Patrick Stewart ist ein Fan von sozialen Netzwerken
Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
Die Textilkünstlerin Alraune hat eine Welt aus Stoff geschaffen: 70 lebensgroße Figuren, Torten, Würste, Blutflecken – alles aus Textil und Leder genäht. In einem …
Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Los Angeles - Jedes Jahr wird in Hollywood den schlechtesten Filmen die „Goldene Himbeere“ verliehen. Unter den Nominierten: der deutsche Regisseur Roland Emmerich.
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an
Der britische Rockmusiker hatte auf seiner Tour am Freitagabend in Hamburg Station gemacht. Bei dem Konzert flog so einiges durch die Luft, Becher zum Beispiel. Das …
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an

Kommentare