+
Steffi Graf hält sich nach wie vor fit.

Steffi Graf spielt kaum noch Tennis

Berlin - Die Zeiten ändern sich: Früher waren Steffi Graf und ihr Tennisschläger unzertrennlich. Doch mittlerweile kann es passieren, dass die 44-Jährige monatelang kein Racket in die Hand nimmt.

Das sagte die 22-malige Grand-Slam-Turniersiegerin den Zeitungen „Berliner Morgenpost“ und „Die Welt“. Sport mache sie aber vier- bis fünfmal in der Woche. „Ich trainiere mit Gewichten, tue etwas für meine Ausdauer, mache Pilates.“

Ihre Familie ernähre sich zwar gesund, man dürfe es aber nicht übertreiben. „Es ist uns wichtig, eine natürliche Balance zu finden, deshalb darf auch mal etwas weniger Gesundes bei uns im Kühlschrank sein.“ Graf lebt mit ihrem Mann, Ex-Tennisstar Andre Agassi (43), und zwei gemeinsamen Kindern in Las Vegas.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
Die Textilkünstlerin Alraune hat eine Welt aus Stoff geschaffen: 70 lebensgroße Figuren, Torten, Würste, Blutflecken – alles aus Textil und Leder genäht. In einem …
Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Los Angeles - Jedes Jahr wird in Hollywood den schlechtesten Filmen die „Goldene Himbeere“ verliehen. Unter den Nominierten: der deutsche Regisseur Roland Emmerich.
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Närrischer Samstag zieht Tausende Jecken auf die Straße
Das närrische Treiben schunkelt seinem Höhepunkt entgegen. Kunterbunte Partystimmung herrscht schon am Wochenende in mehreren Städten.
Närrischer Samstag zieht Tausende Jecken auf die Straße
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an
Der britische Rockmusiker hatte auf seiner Tour am Freitagabend in Hamburg Station gemacht. Bei dem Konzert flog so einiges durch die Luft, Becher zum Beispiel. Das …
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an

Kommentare