+
Celine Dion hat sich in Montreal das bekannte Lokal "Schwartz's" gekauft.

Steht Celine Dion bald hinter der Theke?

Montreal - Sängerin Celine Dion hat sich einen Traum erfüllt und ein Nobelrestaurant erstanden. Das Lokal ist für eine Leckerei besonders bekannt.

Celine Dion ist jetzt Mitinhaberin eines Nobelrestaurants in Montreal. Die aus Quebec stammende Sängerin erwarb zusammen mit ihrem Ehemann Rene Angelil und weiteren Investoren das Feinkostlokal Schwartz's, wie das Paar bekannt gab.

Die Gaststätte scheine wie aus der Zeit gefallen und werde von Einheimischen geschätzt, ziehe aber unter anderem wegen ihrer berühmten Räucherfleisch-Sandwiches auch zahlreiche Touristen an. Das Schwartz's wurde 1928 eröffnet und schon vom kanadischen Autor Mordecai Richler beschrieben.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Look und viel Haut: Wird Vanessa Mai zum „Bad Girl“?
Das Warten bis zu ihrem neuen Album versüßt Vanessa Mai ihren Fans mit freizügigen Schnappschüssen und knappen Outfits. Ihr neuer Look sorgt dabei auch für Diskussion.
Neuer Look und viel Haut: Wird Vanessa Mai zum „Bad Girl“?
Boris Becker schickt Lilly Twitter-Grüße zum Geburtstag
Die Ehe von Boris Becker mag gescheitert sein, aber in seinem Leben hat Lilly immer noch einen Platz. Vor allem an einem Ehrentag.
Boris Becker schickt Lilly Twitter-Grüße zum Geburtstag
Kurz nach der Geburt: Annie Carpendale zeigt sich im knappen Bikini
Mitte Mai ist Annie Carpendale zum ersten Mal Mutter geworden. Nur wenige Wochen nach der Geburt zeigt sie sich jetzt auf einem Urlaubs-Foto im knappen Bikini.
Kurz nach der Geburt: Annie Carpendale zeigt sich im knappen Bikini
Zeigt sich Superstar Dua Lipa bei Autogramm-Stunde hier unten ohne? Fans holen Lupe raus
Sängerin und Model Dua Lipa (22) zeigt sich unten ohne bei einer Autogrammstunde. Ein neues Instagram-Foto der Britin mit Wurzeln in Albanien und Kosovo wirft Fragen …
Zeigt sich Superstar Dua Lipa bei Autogramm-Stunde hier unten ohne? Fans holen Lupe raus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.