Designerin Stella McCartney besuchte die Show "Designer for Tomorrow". Sie sprach sich für mehr Nachhaltigkeit in der Mode aus. Foto: Britta Pedersen
1 von 5
Designerin Stella McCartney besuchte die Show "Designer for Tomorrow". Sie sprach sich für mehr Nachhaltigkeit in der Mode aus. Foto: Britta Pedersen
Seltener Gast in Berlin: Goldie Hawn besuchte die Show von Guido Maria Kretschmer. Foto: Jens Kalaene
2 von 5
Seltener Gast in Berlin: Goldie Hawn besuchte die Show von Guido Maria Kretschmer. Foto: Jens Kalaene
Auch Schauspieler Matthias Schweighöfer (l) und Sänger Florian Silbereisen waren auf der Fashion Week vertreten. Foto: Jens Kalaene
3 von 5
Auch Schauspieler Matthias Schweighöfer (l) und Sänger Florian Silbereisen waren auf der Fashion Week vertreten. Foto: Jens Kalaene
Guido Maria Kretschmer präsentierte seine Herbst/Winter-Kollektion mit viel Glitzer und Pailletten. Foto: Jens Kalaene
4 von 5
Guido Maria Kretschmer präsentierte seine Herbst/Winter-Kollektion mit viel Glitzer und Pailletten. Foto: Jens Kalaene
Ein freizügiger schwarzer Body mit Glitzer und durchsichtigem Rock von Guido Maria Kretschmer. Foto: Jens Kalaene
5 von 5
Ein freizügiger schwarzer Body mit Glitzer und durchsichtigem Rock von Guido Maria Kretschmer. Foto: Jens Kalaene

Mode in Berlin

Stella McCartney und Goldie Hawn auf der Fashion Week

Die Berliner Modewoche geht in den Endspurt. Am vorletzten Tag ist Stella McCartney zu Gast. Auch Guido Maria Kretschmer zeigt eine neue Kollektion - allerdings ist dabei einiges anders als sonst.

Berlin (dpa) - Hollywoodstar Goldie Hawn, Modedesignerin Stella McCartney, Matthias Schweighöfer und Schlagerstar Florian Silbereisen - zur Berliner Modewoche sind in diesem Jahr seltene Gäste und internationale Prominenz gekommen.

McCartney besuchte die Fashion Week am Donnerstag als Schirmherrin des Nachwuchswettbewerbs "Designer for Tomorrow". Dort machte sie sich für mehr Nachhaltigkeit in der Mode und einen bewussten Konsum stark.

"Nachhaltigkeit ist Teil meiner DNA", sagte die Tochter von Paul und Linda McCartney. Es sei wichtig für jeden einzelnen, auf die Umwelt zu achten und verantwortlich zu konsumieren - das gelte auch und besonders für Mode.

Die Auszeichnung bekam in diesem Jahr die 1987 in Essen geborene Lara Krude. Sie studierte in Hamburg und widmete ihre Kollektion ihrem Großvater - einem Schneider.

Hawn, Silbereisen und Schweighöfer besuchten bereits am Mittwochabend die Show von Stardesigner Guido Maria Kretschmer. Er zeigte vor spektakulärer Kulisse Damen- und Herrenmode - anders als die anderen Modeschöpfer, die schon die nächste Sommerkollektion präsentierten, zeigte Kretschmer Mode für den kommenden Herbst und Winter.

Der Grund: Eine neue Kooperation mit einem Versandhändler. Die Frauen auf dem Laufsteg trugen sehr viel Glitzer und Pailletten. Die Männer durften weiße Shorts zum Jackett tragen.

Die prominenten Gäste saßen bei Kretschmer in der ersten Reihe auf Sofas - darunter Jenny Elvers mit ihrem Sohn Paul, Model Rebecca Mir mit ihrem Mann Massimo Sinató und "Let's Dance"-Gewinner Gil Ofarim.

Das meiste Blitzlichtgewitter bekamen aber die, die man sonst nur selten auf solchen Events in der Hauptstadt sieht: Schweighöfer, Silbereisen und natürlich US-Schauspielerin Goldie Hawn.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Mailänder Designerdefilees: Der Nebel des Schauens
Mailands Modewoche hat einen fulminanten Auftakt mit Superheldinnen, einer Fürstin - und der Frage: Wie wichtig bleibt die Mode in all dem Wirbel?
Mailänder Designerdefilees: Der Nebel des Schauens
Prominente zur Wahl: Von Katzenberger bis Hallervorden
Vor der Bundestagswahl 2017 gehen in Deutschland einige Prominente offen mit ihrem politischen Standpunkt um. Wer unterstützt wen oder sagt was?
Prominente zur Wahl: Von Katzenberger bis Hallervorden
Bio-Baumwolle: Shopping mit gutem Gewissen
Bei der Ernährung ist für viele klar: Was wir uns in den Bauch schlagen, sollte bio sein. Auch in der Mode wächst die Nachfrage, doch noch ist dieser Markt sehr klein. …
Bio-Baumwolle: Shopping mit gutem Gewissen
9000 Trachtler ziehen bei Nieselregen zur Wiesn
Das Wetter spielt zwar nicht ganz mit, aber das tut der guten Stimmung keinen Abbruch. Der Trachtenumzug ist einer der Höhepunkte des Münchner Oktoberfestes.
9000 Trachtler ziehen bei Nieselregen zur Wiesn

Kommentare