+
Stephanie zu Guttenberg gibt nichts auf Titel, die mit dem Beruf ihres Mannes zusammenhängen.

Stephanie zu Guttenberg gibt nichts auf Titel

München - Stephanie zu Guttenberg gibt nichts auf Titel, die mit dem Beruf ihres Mannes zusammenhängen. Das sagte die Frau des Bundesverteidigungsministers in einem Interview.

“Früher war ich die 'Begleitung', was für eine lächerliche Bezeichnung, jetzt steht auf den Papieren das seltsame Wort 'Ministergattin'. Aber mit dem Titel gewinnt man keinen Blumentopf.“ Das sagte die 33-Jährige laut der Illustrierten “Bunte“.

Superstar Guttenberg: Seine besten Bilder

Superstar Guttenberg: Seine besten Bilder

Und im Scherz fügte sie hinzu: “Ich bin wohl aufgestiegen.“ Sie habe volles Verständnis für Politikerfrauen, die nicht so präsent seien. Aber sie sei mit ihrem Mann schon zusammen in Oberfranken unterwegs gewesen, als noch keiner das Paar gekannt habe, sagte Stephanie zu Guttenberg. Sie begleiteten sich gern gegenseitig zu Terminen. Dennoch würde sie einen netten Abend mit Freunden einer Gala vorziehen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cristiano Ronaldo spendet für Opfer der Waldbrände
Der portugiesische Fußballstar engagiert sich angesichts der verheerenden Waldbrände in seiner Heimat. Er soll die Kosten für die medizinische Versorgung von 370 …
Cristiano Ronaldo spendet für Opfer der Waldbrände
Studenten liefern sich Rasierschaumschlacht an Elite-Uni
Es ist "Rosinenmontag". Für die Erstsemester ist das ein besonderer Tag, der auch mit besonderen Ritualen begangen wird.
Studenten liefern sich Rasierschaumschlacht an Elite-Uni
Hier ext Helene Fischer einen kompletten Masskrug leer
Prost und Ex! Die Fans von Helene Fischer staunten am Freitagabend bei einem Konzert in Mannheim nicht schlecht, als das Schlager-Sternchen plötzlich einen Masskrug auf …
Hier ext Helene Fischer einen kompletten Masskrug leer
38 Frauen werfen Regisseur Toback sexuelle Übergriffe vor
Nach Filmproduzent Harvey Weinstein sieht sich auch der US-Regisseur James Toback Vorwürfen sexueller Übergriffe ausgesetzt.
38 Frauen werfen Regisseur Toback sexuelle Übergriffe vor

Kommentare