+
Stéphanie von Monaco behütet ihre Kinder.

Stéphanie von Monaco ist Über-Mutter

München - Stéphanie von Monaco bemuttert ihre Kinder sehr. Doch dabei möchte die Schwester von Fürst Albert das eigentlich gar nicht. Der Grund für ihr Verhalten liegt in ihrer eigenen Kindheit.

Stéphanie von Monaco ist stolz auf ihre drei Kinder. Dennoch spüre sie einen inneren Zwiespalt: “Ich möchte für sie da sein, ohne sie zu sehr zu bemuttern“, verriet die 46-Jährige der Zeitschrift Bunte. “Da ich nicht das Glück hatte, in ihrem Alter meine Mama an der Seite zu haben, kommt es vor, dass ich übertreibe“, gab sie zu.

Dennoch glaubt die Schwester von Fürst Albert II., mit ihren Kindern alles richtig gemacht zu haben. Gegenüber den beiden Vätern Daniel Ducruet und Jean-Raymond Gotttlieb habe sie keine negativen Gefühle. “Warum sollte ich böse auf sie sein? Sie haben mit die schönsten aller Geschenke gemacht: meine Kinder.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare