+
Der britische Autor und Schauspieler Stephen Fry

Rettung in letzter Minute

Stephen Fry spricht über Selbstmordversuch

London - Stephen Fry hat im vergangenen Jahr versucht, sich umzubringen. Das gestand der britische Autor und Schauspieler nun in einem Interview. Seine Rettung kam in letzter Minute.

Der britische Autor und Schauspieler Stephen Fry hat einen Selbstmordversuch im vergangenen Jahr enthüllt. In einem Podcast-Interview mit dem Komiker Richard Herring sagte Fry, er habe bei Filmarbeiten im Ausland „eine Menge Tabletten“ mit Wodka genommen und sei von seinem Produzenten bewusstlos in seinem Hotelzimmer gefunden worden. Die Medikamente hätten so schwere Krämpfe verursacht, dass er sich vier Rippen gebrochen habe. Mehr wollte er dazu nicht sagen. Über den Kurzmitteilungsdienst Twitter ließ er am Mittwoch wissen, dass es ihm gut gehe.

Der 55-Jährige leidet an einer manisch-depressiven Erkrankung. In dem Interview sagte er, als Präsident einer gemeinnützigen Organisation für psychisch Kranke wolle er offen über seine Probleme sein.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare