+
Opern-Diva Montserrat Caballé dürfte trotz Verurteilung die Haft erspart bleiben.

Opern-Diva machte falsche Angaben

Steuerbetrug: Montserrat Caballé verurteilt

Barcelona - Die spanische Sopranistin Montserrat Caballé lebt in Barcelona, nicht in Andorra. Letzteres wollte sie aber dem Finanzamt weismachen. Das hat jetzt juristische Folgen für sie.

Die 82-jährige Diva wurde wegen Steuerbetrugs zu sechs Monaten Haft verurteilt. Zuvor hatte sie vor einem Gericht in Barcelona ein entsprechendes Übereinkommen ihrer Anwälte mit der Staatsanwaltschaft und dem Finanzamt gebilligt. Wie die Justiz in der katalanischen Metropole mitteilte, muss die Sängerin zudem eine Geldstrafe von 250.000 Euro und dem Finanzamt eine Entschädigung von 70.000 Euro zahlen. Die ausstehenden Steuern hatte Caballé schon vorher nachgezahlt. Haftstrafen von weniger als zwei Jahren werden in Spanien üblicherweise zur Bewährung ausgesetzt, sofern keine Vorstrafen vorliegen.

Die Sängerin musste aus gesundheitlichen Gründen nicht persönlich zu der Verhandlung am Dienstag vor dem Gericht erscheinen. Sie erklärte ihr Einverständnis per Videokonferenz von ihrer Wohnung aus.

Die Staatsanwaltschaft hatte Caballé zur Last gelegt, dem Finanzamt im Jahr 2010 Steuern in Höhe von rund 500 000 Euro vorenthalten zu haben. Dabei handelte es sich um Einnahmen, die die Sängerin bei Konzerten in Deutschland, in der Schweiz und anderen Ländern erzielt hatte. Sie hatte laut Anklage den Pyrenäen-Kleinstaat Andorra als ihren Wohnsitz angegeben, in Wirklichkeit aber in Barcelona gelebt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Witz über Attentat auf Trump: Johnny Depp entschuldigt sich 
Hollywood-Star Johnny Depp hat einen schrägen Witz über den US-Präsidenten Donald Trump gemacht. Am Freitagabend wurde gemeldet, dass sich der Hollywood-Star …
Nach Witz über Attentat auf Trump: Johnny Depp entschuldigt sich 
Prinz Philip muss sich weiter erholen
Er scheint auf dem Weg der Besserung zu sein. Prinz Philip muss sich aber noch schonen.
Prinz Philip muss sich weiter erholen
Berliner Zoo erwartet chinesische Pandas
Mit Personal und Catering an Bord: Wenn Pandas reisen, gleicht das einem Promi-Event. Am Samstag soll der Berliner Zoo sein Pärchen aus China bekommen - jede Menge …
Berliner Zoo erwartet chinesische Pandas
"Southside Festival" startet mit Hitze und Windböen
Der Sommer hält einige Überraschungen bereit. Erprobte Festivalbesucher stört das wenig.
"Southside Festival" startet mit Hitze und Windböen

Kommentare