Familiendrama in Penzberg: Schwiegertochter stellt sich

Familiendrama in Penzberg: Schwiegertochter stellt sich
+
Oliver Kahn muss 125.00 Euro wegen versuchter Steuerhinterziehung zahlen.

Steuerhinterziehung: Oliver Kahn muss 125.000 Euro zahlen

Landshut - Seine Vorliebe für Luxusklamotten kommt Ex-Bayern-Star Oliver Kahn (41) nach einem Bericht teuer zu stehen. Wegen versuchter Steuerhinterziehung muss er 125 000 Euro berappen.

Lesen Sie hier den Bericht der tz:

Olli Kahn: 125.000 Euro Strafe für Klamotten

Wie die Münchner "tz" berichtet, versuchte der ehemalige Nationalmannschaftstorhüter und -kapitän bei seiner Rückkehr aus Dubai im Februar vergangenen Jahres Einfuhrabgaben zu hinterziehen. Dafür muss er jetzt wegen versuchter Steuerhinterziehung eine Geldstrafe von 125 000 Euro berappen – 50 Tagessätze à 2500 Euro.

Eigentlich hätte Kahn eine um einiges höhere Strafe drohen sollen, etwa 350.000 Euro. Doch da Kahn nicht mehr aktiver Fußballer, sondern Student ist, wurde die Strafe gesenkt.

fw

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hepburn-Briefmarke für 150 000 Euro versteigert
Weil die Familie der 1993 gestorbenen Schauspielerin es untersagte, ist eine deutsche Briefmarke mit deren Konterfei nie in Umlauf gekommen. Dennoch Dennoch tauchten …
Hepburn-Briefmarke für 150 000 Euro versteigert
König Willem und Máxima bei Papst Franziskus
Das niederländische Königspaar hält sich zu einem mehrtägigen Staatsbesuch in Italien auf. In Rom kam es dabei zu einem Wiedersehen mit dem Papst.
König Willem und Máxima bei Papst Franziskus
Prinz Philip aus Krankenhaus entlassen
Wegen einer Infektion war Prinz Philip ins Krankenhaus gekommen. Jetzt gibt es Entwarnung.
Prinz Philip aus Krankenhaus entlassen
Prinz Philip wieder aus dem Krankenhaus entlassen
Es war eine Schocknachricht: Prinz Phillip musste am Dienstagabend ins Krankenhaus eingeliefert werden. Doch inzwischen wurde er wieder entlassen.
Prinz Philip wieder aus dem Krankenhaus entlassen

Kommentare