+
Eine Ein-Millionen-Dollar-Klage gegen den Schauspieler Steven Seagal wegen sexueller Belästigung ist abgewiesen worden.

Steven Seagal: Sexuelle Belästigung  haltlos

Los Angeles - Eine Ein-Millionen-Dollar-Klage gegen den Schauspieler Steven Seagal wegen sexueller Belästigung ist abgewiesen worden.Die Vorwürfe hatten Folgen für die Karriere von Seagal.

Das geht aus Gerichtsakten von einem Gericht in Los Angeles hervor. Ein frühere Mitarbeiterin, Kayden Nguyen, hatte gegen Seagal geklagt. Die Vorwürfe führten zur Aussetzung der Reality-Serie “Steven Seagal Lawman“.

Drogen und Aklohol: Süchtige Filmstars

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Gründe für Ablehnung der Klage wurden nicht genannt. Anwälte des Schauspielers hatten versucht, die Klage außergerichtlich beizulegen. Seagal hatte die Vorwürfe zurückgewiesen.

DAPD

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gemeinsames Comeback: Kommen Pietro und Sarah Lombardi wieder zusammen?
Sieben Jahre ist es inzwischen her, dass sich Sarah und Pietro Lombardi bei DSDS kennenlernten. Wilde Gerüchte um ihre Zukunft machen gerade die Runde. 
Gemeinsames Comeback: Kommen Pietro und Sarah Lombardi wieder zusammen?
Heiratsantrag am Strand: Patrick Lindner im Liebes-Glück
Es gibt viele schöne Orte, an denen man seinem Partner einen Heiratsantrag machen kann. Einen wunderschönen Ort hat sich nun Patrick Lindner ausgesucht.
Heiratsantrag am Strand: Patrick Lindner im Liebes-Glück
Emily Ratajkowski sorgt mit Foto für Aufregung: „Ich habe nicht nachgedacht“
Mit ihren 17,3 Millionen Instagram-Abonnenten ist Emily Ratajkowski eines der beliebtesten Supermodels weltweit. Jetzt ist ein verdächtiges Bild aufgetaucht.
Emily Ratajkowski sorgt mit Foto für Aufregung: „Ich habe nicht nachgedacht“
Echo-Eklat: Helene bricht Schweigen - Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit mit Kollegah
Schlager-Queen Helene Fischer hat sich zum Echo-Eklat geäußert. Auf Facebook bricht sie ihr Schweigen.
Echo-Eklat: Helene bricht Schweigen - Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit mit Kollegah

Kommentare