+
Steven Spielberg 2013 in Cannnes. Foto: Ian Langsdon

Steven Spielberg dreht Märchenklassiker

Los Angeles (dpa) - Oscar-Preisträger Steven Spielberg (68) will den Märchenklassiker "Sophiechen und der Riese" des britischen Autors Roald Dahl zusammen mit dem Walt-Disney-Studio auf die Leinwand bringen.

Wie das US-Branchenblatt "Variety" berichtet, wird Disney das Projekt mitfinanzieren und -produzieren. Das Buch über ein Waisenkind und einen freundlichen Riesen war 1982 erschienen und gewann später den Deutschen Jugendliteraturpreis. Die "E.T."-Autorin Melissa Mathison schreibt das Drehbuch. Mark Rylance (55, "Die Schwester der Königin") und die britische Nachwuchsschauspielerin Ruby Barnhill (10) übernehmen die Hauptrollen. "Sophiechen und der Riese" soll unter Spielbergs Regie im Juli 2016 in die Kinos kommen. Zuletzt brachte der Regisseur das Historien-Drama "Lincoln" auf die Leinwand.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ist der niedlich! Taufbilder von Prinz Louis sind da
Herzogin Kate (36) alleine mit ihrem wenige Monate alten Sohn auf dem Arm im Freien: Der Kensington-Palast hat offizielle Fotos von der Taufe von Prinz Louis …
Ist der niedlich! Taufbilder von Prinz Louis sind da
Taylor Swift staunte nicht schlecht
Zwei Fans von Taylor Swift überraschten die Sängerin. Sie wurde Zeugin eines Heiratsantrags.
Taylor Swift staunte nicht schlecht
David Hasselhoff heiratet zum dritten Mal
Er trägt seinen Ehering schon vor der Hochzeit: David Hasselhoff will es noch einmal wissen.
David Hasselhoff heiratet zum dritten Mal
Nicht gerade nett: Das sagt Dieter Thomas Kuhn über Helene Fischer
Die Welt dreht sich nicht um Helene Fischer? In einem Interview nimmt Sänger Dieter Thomas Kuhn kein Blatt vor den Mund, was er von der Sängerin hält.
Nicht gerade nett: Das sagt Dieter Thomas Kuhn über Helene Fischer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.