+
Kehrt Harrison Ford noch einmal als Indiana Jones zurück?

"Meine sehnlichste Hoffnung"

Spielberg will Harrison Ford für "Indiana Jones 5"

Los Angeles - Offiziell gibt es für „Indiana Jones 5“ noch keinen Drehstart und keine Besetzung, doch Steven Spielberg (68) lässt keinen Zweifel an seinem Wunschkandidaten.

„Ich kann's kaum erwarten, mit Dir bei 'Indiana Jones 5' wieder zusammenzuarbeiten“, sagte der Star-Regisseur in einer an Harrison Ford (73) gerichteten Videobotschaft. „Dies ist keine Ankündigung, es ist nur meine sehnlichste Hoffnung“, setzte Spielberg dazu.

Die Message des Oscar-Preisträgers war ein Tribut für Ford in der Nacht zum Samstag bei einer Preisverleihung in Los Angeles, wie die Branchenblätter „Hollywood Reporter“ und „Deadline.com“ berichteten. Im Rahmen der Britannia Awards hatte Ford dort einen Preis für sein Lebenswerk erhalten.

Seit 1981 ist Ford viermal für Spielberg in der Rolle des abenteuerlichen Archäologie-Professor Henry Walton Jones vor die Kamera getreten, zuletzt 2008 in „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“. Über eine fünfte Folge wird in Hollywood schon lange spekuliert. Ford kehrt im Dezember in seiner alten Rolle als Han Solo in „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ in die Kinos zurück.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Das Leben des Tigerbabys Elsa hing am seidenen Faden, nachdem es von seiner Mutter nicht angenommen worden war. Menschliche Pflege in einer Wohnung ersetzte Mutterliebe. …
Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington
Der Tod von Frontmann Chester Bennington hat die Bandmitglieder von Linkin Park und Fans erschüttert. Zu Ehren des Sängers soll es jetzt eine öffentliche Gedenkstätte …
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington
Söhne von Diana verurteilen Verhalten von Paparazzi
Vot 20 jahren starb Lady Diana bei einem Verkehrsunfall. WElchen Anteil an dem Unglück hatten die Sensationsreporter der Boulevardpresse?
Söhne von Diana verurteilen Verhalten von Paparazzi
George Clooney und seine Frau Amal spenden eine Million Dollar
Nach den Ausschreitungen von Charlottesville wenden sich mehr und mehr Prominente in den USA gegen Rassismus und Gewalt. Damit wollen sie ein sichtbares Zeichen gegen …
George Clooney und seine Frau Amal spenden eine Million Dollar

Kommentare