+
Steven Spielberg kennt Antisemitismus aus eigener Erfahrung. Foto: Dennis Brack

Steven Spielberg wurde als Kind gemobbt

München (dpa) - Starregisseur Steven Spielberg (68) ist nach eigenem Bekunden als Kind gemobbt und mit Antisemitismus konfrontiert worden.

"Ich war ein Außenseiter", sagte der Filmemacher ("Schindlers Liste", "E.T. - Der Außerirdische") dem Sender Tele 5. "Ich spielte in der Schulband mit, spielte Klarinette und sang auch noch im Schul-Chor mit." In der Nachbarschaft habe es keine anderen Juden gegeben. Viele Kinder hätten ihn beschimpft, "Die Spielbergs sind dreckige Juden" gerufen. "Es ging sogar so weit, dass ich meine jüdische Abstammung verleugnete und behauptete, dass Spielberg ein deutscher Name sei. Meine Großeltern würden sich im Grab umdrehen, wenn sie das wüssten."

Tele5-Interview mit Steven Spielberg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tragbar bis extravagant: Neue High Heels-Ausstellung
Handwerk, Kunst und Design - bei High Heels verschwimmen diese Grenzen. Die kreativen Ergebnisse sind in einer Ausstellung im Schloss Lichtenwalde zu sehen. Diese zeigt …
Tragbar bis extravagant: Neue High Heels-Ausstellung
Nicht alle Fans verstehen, was Madonna mit diesem Foto bezweckt
Madonna hat offenbar eine wichtige Botschaft verbreiten wollen, die manche ihrer Fans missverstanden haben - und sich jetzt entsprechend darüber aufregen. Alles begann …
Nicht alle Fans verstehen, was Madonna mit diesem Foto bezweckt
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Trauer um eine James-Bond-Legende: Roger Moore ist tot: Der britische Schauspieler ist nach Angaben seiner Familie mit 89 Jahren an Krebs gestorben.
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande
Manchester - Nach dem Terroranschlag während ihrem Konzert in der Manchester Arena zeigt sich die Popsängerin Ariana Grande tief getroffen - und trifft eine …
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande

Kommentare