+
Steven Spielberg kennt Antisemitismus aus eigener Erfahrung. Foto: Dennis Brack

Steven Spielberg wurde als Kind gemobbt

München (dpa) - Starregisseur Steven Spielberg (68) ist nach eigenem Bekunden als Kind gemobbt und mit Antisemitismus konfrontiert worden.

"Ich war ein Außenseiter", sagte der Filmemacher ("Schindlers Liste", "E.T. - Der Außerirdische") dem Sender Tele 5. "Ich spielte in der Schulband mit, spielte Klarinette und sang auch noch im Schul-Chor mit." In der Nachbarschaft habe es keine anderen Juden gegeben. Viele Kinder hätten ihn beschimpft, "Die Spielbergs sind dreckige Juden" gerufen. "Es ging sogar so weit, dass ich meine jüdische Abstammung verleugnete und behauptete, dass Spielberg ein deutscher Name sei. Meine Großeltern würden sich im Grab umdrehen, wenn sie das wüssten."

Tele5-Interview mit Steven Spielberg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Die britische Herzogin Kate und Prinz William (beide 35) erwarten ihr Baby für den April.
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh
Sie ist unterwegs auf Lesereise mit ihrem neuen Buch. Hillary Clinton hatte in London einen kleinen Unfall.
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh
Ehe-Aus bei "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers
Nach acht Jahren Ehe gehen die Sprecherin und ihr Mann getrennte Wege. Nähere Gründe der einvernehmlichen Trennung wurden nicht bekannt.
Ehe-Aus bei "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers
Das hat noch nie eine Frau machen lassen: Sophia Wollersheim schockt mit irrer Operation
Es ist nicht zu glauben: Als erste Frau überhaupt hat sich TV-Reality-Star Sophia Wollersheim (30) einer Operation unterzogen, die unfassbar klingt. 
Das hat noch nie eine Frau machen lassen: Sophia Wollersheim schockt mit irrer Operation

Kommentare