Steven Tyler (3. v. l.) mit seinen Bandkollegen. Foto: Matthias Balk
+
Steven Tyler (3. v. l.) mit seinen Bandkollegen. Foto: Matthias Balk

"Last band standing"

Steven Tyler ist genervt vom Musikbusiness

Seit fast 50 Jahren steht Steven Tyler auf der Bühne. Auf seine Band Aerosmith und deren Erfolg ist er stolz - doch das Drumherum im Musikbusiness geht ihm ziemlich auf die Nerven.

München (dpa) - Rocksänger Steven Tyler (69) hat keine Lust mehr auf das Musikbusiness. "Es bringt mich um."

Zwar sei es ein Geschenk, in einer Band wie Aerosmith zu spielen. Aber: "Es reicht mir mit all diesen Kämpfen innerhalb der Band. Interne Dinge, Management-Streitereien. Der eine Manager stirbt, ein neuer Manager kommt. All dieses Zeug drumherum, das Probleme macht", sagte der Aerosmith-Frontmann der Deutschen Presse-Agentur kurz vor dem Auftakt zur Abschiedstournee der Band in München.

Die Rocker verabschieden sich während einer letzten Konzertreise von ihrem Publikum in Deutschland. Darauf festlegen, dass es wirklich die letzte Tour sein würde, wollte sich Tyler im Interview jedoch nicht. Die Band habe nun wieder einige Shows zusammen gespielt: "Man kann nie wissen. Eines unserer Ziele war es, die "last band standing" zu sein."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Queen-Tochter Prinzessin Anne feiert 70. Geburtstag
Sie gilt als eines der fleißigsten Mitglieder der britischen Royals. Nun feiert Prinzessin Anne ihren 70. Geburtstag. Zum Jubliäum veröffentlichte das Königshaus mehrere …
Queen-Tochter Prinzessin Anne feiert 70. Geburtstag
Til Schweiger mimt Anwalt von Xavier Naidoo: „Er ist kein Rassist“ – „ich mag den Kerl so sehr“
Hamburg-Tatort-Star Til Schweiger nimmt umstrittenen Sänger Xavier Naidoo in Schutz. Schweiger relativiert dabei rassistische und homophobe Aussagen.
Til Schweiger mimt Anwalt von Xavier Naidoo: „Er ist kein Rassist“ – „ich mag den Kerl so sehr“
Reinhold Messner: "Ich kann nicht schwimmen"
In den Bergen hat Reinhold Messner sein Können schon mehrmals bewiesen. Im Wasser fühlt sich der Extrembergsteiger aber eher unsicher.
Reinhold Messner: "Ich kann nicht schwimmen"
Matthew McConaughey beklagt Spaltung der USA
Die Corona-Krise politisiert und spaltet. Dieser Meinung ist der US-Schauspieler Matthew McConaughey, der sich in einem Interview mit einem bekannten Virologen aussprach.
Matthew McConaughey beklagt Spaltung der USA

Kommentare