Cat Stevens bringt nach 30 Jahren neue Single heraus

- London - Cat Stevens (56) alias Yusuf Islam will nach 30 Jahren erstmals wieder eine Single herausbringen. Wie die britische Zeitung "The Sun" am Freitag berichtete, geht es um eine Neuauflage seines Klassikers "Father And Son", diesmal im Duett mit dem ehemaligen Boyzone-Star Ronan Keating (27).

<P>Londoner Buchmacher nehmen schon Wetten darauf an, dass das Stück die diesjährige "Christmas Number 1" wird, der Chartsieger der Weihnachtswoche. Mit Keating ist Stevens befreundet, seit Boyzone 1995 eine eigene Version von "Father And Son" aufgenommen hatte.</P><P>Stevens hatte 1974 seine letzte Single - "Another Saturday Night" - veröffentlicht. Erst in dieser Woche kam er weltweit in die Schlagzeilen, weil ihm die USA die Einreise verweigerten. Dem Sänger, der Ende der 70er Jahre zum muslimischen Glauben übergetreten war, wurden Verbindungen zum islamischen Terrorismus vorgeworfen. Der britische Außenminister Jack Straw hatte dies bestritten und gegen die Behandlung protestiert.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Caroline Beil verrät: Es wird ein...
Berlin - Dass Caroline Beil mit 50 Jahren noch einmal Mutter wird, sorgte für Gesprächsstoff. Spekulationen um das Geschlechtes Kindes folgten. Die hat die Moderatorin …
Caroline Beil verrät: Es wird ein...
Kultfilm mit Tom Cruise wird fortgesetzt - mit Prinz Harry?
Sydney - 1986 gelang Hollywood-Superstar Tom Cruise mit einem Actionfilm der internationale Durchbruch. Gerüchte um eine Fortsetzung gibt es schon seit Jahren. Jetzt …
Kultfilm mit Tom Cruise wird fortgesetzt - mit Prinz Harry?
Das klassische Schönheitsideal wankt
"Und Germany's Next Topmodel ist..." - bereits zum zwölften Mal kürt Heidi Klum am Donnerstagabend die Gewinnerin ihrer Erfolgs-Castingshow. Doch das …
Das klassische Schönheitsideal wankt
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
Gerade noch schaffte er es knapp in die nächste Runde, jetzt muss Heinrich Popow "Let's Dance" doch verlassen. Ein anderes Tanzpaar bekommt dafür eine zweite Chance.
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus

Kommentare