Cat Stevens darf nicht in die USA einreisen

- Washington - Dem zum Islam konvertierten einstigen Popstar Cat Stevens ist als Terrorverdächtigem die Einreise in die USA verweigert worden. Der seit Jahrzehnten unter dem Namen Yusuf Islam Lebende werde am Mittwoch nach Europa abgeschoben, sagte ein Sprecher des US-Heimatschutzministeriums nach US-Medienangaben.

Islam sei aus Gründen der nationalen Sicherheit der USA festgenommen worden. Wie ein Sprecher der US-Flugsicherheitsbehörde TSA mitteilte, musste das Flugzeug vom Typ Boeing 747 auf dem Weg von London nach Washington in Bangor (US-Bundesstaat Maine) zwischenlanden. Yusuf Islam stehe auf der Liste von Terrorverdächtigen. Der 56-Jährige sei intensiv befragt worden. Die Maschine der US-Fluggesellschaft United Airlines habe den Flug nach Washington ohne Cat Stevens fortgesetzt. Die Fluggesellschaft wollte sich nach US-Medienberichten nicht äußern. <P>Zunächst hatte der Flug für den früheren Popstar ohne Schwierigkeiten in der englischen Hauptstadt begonnen. Erst nachdem das Flugzeug gestartet war, sei festgestellt worden, dass Yusuf Islam auf der Liste der Terrorverdächtigen stand, hieß es. Deswegen war es zum Zwischenstopp gekommen.</P><P>Cat Stevens verkaufte 40 Millionen Alben - und verschwand 1978 als nicht einmal 30-Jähriger abrupt von der Showbühne. Er konvertierte zum Islam, nennt sich Yusuf Islam und setzt sich seitdem für Menschen in Not ein. Als Popstar hatte Cat Stevens Hits wie "Wild World" und "Morning Has Broken".</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsfrauen bei traditioneller Vollversammlung
Einen Monat vor Weihnachten bereiten sich die Weihnachtsmänner des Studierendenwerks Berlin auf ihren Einsatz vor. Bei der Vollversammlung am Samstag sind zum ersten Mal …
Weihnachtsfrauen bei traditioneller Vollversammlung
Yoko Ono mahnt erneut ab: Jetzt ist Bar "John Lemon" dran
Barbetreiber Nima Garous-Pour soll seine Szene-Kneipe in Hamburg nicht länger "John Lemon" nennen dürfen. Yoko Ono geht bereits zum zweiten Mal juristisch gegen ihn vor.
Yoko Ono mahnt erneut ab: Jetzt ist Bar "John Lemon" dran
Schüsse in London? Popsänger sorgt mit seinem Tweet zusätzlich für Panik
Ein eigentlich harmloser Vorfall löste in der Londoner U-Bahn eine Massenpanik aus. Auch der Musiker Olly Murs verlor dabei die Übersicht - und setzte voreilig einen …
Schüsse in London? Popsänger sorgt mit seinem Tweet zusätzlich für Panik
Medien: Prinz Harry und Meghan Markle bald verlobt
Möglicherweise wird in Großbritannien bald wieder eine Märchenhochzeit gefeiert. Angeblich will Prinz Harry seiner Freundin Meghan Markle einen Antrag machen. Ob's …
Medien: Prinz Harry und Meghan Markle bald verlobt

Kommentare