+
Stevie Wonder hat nun neun Kinder von fünf verschiedenen Frauen.

Doch keine Drillinge

Stevie Wonder zum neunten Mal Vater

Los Angeles - Nachwuchs für Stevie Wonder: Die 64-jährige US-Musik-Legende ist Vater einer Tochter geworden. Es ist bereits sein neuntes Kind. Der Name des Nachwuchses steht auch bereits fest.

US-Sänger Stevie Wonder (64, „I Just Called to Say I Love You“) ist zum neunten Mal Vater geworden. Das bestätigte sein Sprecher dem US-Promiportal „Us Weekly“. Seine Tochter heißt demnach Nia und ist das zweite Kind für Wonder und seine Freundin Tomeeka Robyn Bracy, die mehr als 20 Jahre jünger ist als der Sänger. Aus früheren Beziehungen hat der 22-fache Grammy-Preisträger noch sieben weitere Kinder.

Wenn Gerüchte gestimmt hätten, die im November in US-Medien kursierten, wäre Wonder sogar Vater von Drillingen geworden. „Ich habe, wie viele, 22 Kinder?“, hatte der Sänger daraufhin gescherzt und klargestellt: „Die Wahrheit ist, dass wir eine wundervolle Tochter haben werden, die im Dezember auf die Welt kommen wird. Sie wird Nia heißen, was „Bestimmung“ bedeutet.“

Wonder war bereits zweimal verheiratet, ein gutes Jahr mit der Motown-Sängerin Syreeta Wright Anfang der 70er Jahre und mehr als zehn Jahre mit der Modedesignerin Karen „Kai“ Millard Morris, die er 2001 geheiratet hatte. Bekannt wurde der 64-Jährige mit Hits wie „Superstition“, „You Are the Sunshine of My Life“ oder „Sir Duke“. Einen weiteren großen Erfolg konnte er 1984 feiern, als er für den Titelsong der Liebeskomödie „Die Frau in Rot“ einen Oscar erhielt - es war der Song „I Just Called To Say I Love You“.

Erst vor wenigen Wochen war Wonder mit der Freiheitsmedaille ausgezeichnet worden. Bei der Zeremonie hatte US-Präsident Barack Obama verraten, dass Wonders Album „Talking Book“ aus dem Jahr 1972 die erste Platte gewesen sei, die er mit seinem eigenen Taschengeld gekauft habe.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare