+
Der britische Musiker Sting hat etliche Wein-Hits im Prgramm. Foto: Matteo Bazzi

Fabelhafte Kritiken

Sting: "Ein Wein ist wie ein Lied"

Der britische Musiker ist in der Toskana unter die Winzer gegangen und freut sich über viel Lob seiner Kunden.

Berlin (dpa) - Der britische Rockstar Sting (65) ist auch begeisterter Winzer. Das Beste am Weinmachen sei "die Überraschung auf den Gesichtern der Menschen, wenn sie den Wein verkosten und merken, dass er wirklich mundet", sagte Sting der "Berliner Zeitung" (Samstag).

Gemeinsam mit seiner Frau besitzt er ein Anwesen in der Toskana. "Wir bekommen fabelhafte Kritiken, und die Kunden finden Gefallen daran." Die meisten Leute wunderten sich, wie er als Rocktyp so guten Wein hinbekomme. "Ein Wein ist wie ein Lied - er muss eine Geschichte erzählen. Deshalb habe ich meine Weine auch nach meinen größten Hits benannt", sagte Sting der Zeitung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Detail auf diesem Instagram-Foto von Ronaldo lässt die Fans rätseln
Cristiano Ronaldo posiert gerne. Seinen Instagram-Account füttert er regelmäßig mit neuen Bildern seiner Wenigkeit. Jetzt durfte auch Freundin Georgina mit aufs Foto. …
Ein Detail auf diesem Instagram-Foto von Ronaldo lässt die Fans rätseln
„Dreht doch gleich einen Porno“: Fans wüten gegen dieses Bibi-Foto
Nach ihrem Song-Flop „How it is“ folgt nun der nächste Shitstorm gegen Bibi: Grund ist ein pikantes Pool-Foto mit ihrem Freund.
„Dreht doch gleich einen Porno“: Fans wüten gegen dieses Bibi-Foto
Nacktbild-Skandal auf Snapchat: Playmate wegen Sauna-Foto verurteilt
In einem Fitnessstudion in Los Angeles hatte das amerikanische Playmate Dani Mathers eine nackte 70-jährige Frau fotografiert und sie öffentlich bloßgestellt. Jetzt …
Nacktbild-Skandal auf Snapchat: Playmate wegen Sauna-Foto verurteilt
Modeschöpferin Laura Biagiotti gestorben
Dass Eleganz und Bequemlichkeit kein Widerspruch sind, das ist vielleicht der wichtigste Nachlass von Laura Biagiotti. Ihr Name steht für lässige Kreationen aus edlen …
Modeschöpferin Laura Biagiotti gestorben

Kommentare