Sting und Frau Trudie verlieren Rechtsstreit

Vor Gericht: - London - Der britische Popstar Sting (55) und seine Frau Trudie Styler haben einen Rechtstreit um sexuelle Diskriminierung gegen ihre ehemalige Köchin verloren.

Sie hätten sich "beschämend verhalten", weil sie die schwangere Köchin Jane Martin im April 2006 entlassen haben, entschied ein Arbeitsgericht in Southampton nach Angaben der Zeitung "The Daily Mail". Dem berühmten Paar drohe nun eine hohe Entschädigungszahlung. Styler nannte das Urteil "Travestie".

Martin war nach dem Bericht acht Jahre bei der Firma Stings und seiner Frau, Lake House Estate, angestellt. Die 41-Jährige kochte für Stars wie Madonna, Elton John und Bob Geldof in dem Luxusanwesen nahe Salisbury in Südengland. Als Martin 2005 schwanger wurde, sei sie jedoch öfter nach London gefahren.

Stings Frau Trudie Styler sei ausgeflippt, als Martin öfter frei nehmen musste. Nach Angaben der Zeitung sagte Styler: "Sie muss zur Verfügung stehen, wenn ich sie brauche, oder sie muss ihre Position überdenken." Auch andere Mitarbeiter sollen verängstigt gewesen sein, weil sie Styler "königlich" behandeln mussten.

"Wir sind überrascht über die Entscheidung. Manche Angaben des Gerichts scheinen verdreht, und es wird eine Berufung geben", sagte ein Sprecher der Verteidigung Stylers. Über die Entschädigung soll in einer Anhörung am 8. Juni entschieden werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gibt Stefan Raab sein Comeback?  
Stefan Raab hat sich 2015 von der TV-Bühne verabschiedet. Jetzt aber ist der Entertainer in München mal wieder aufgetaucht - und die große Show beherrscht er immer noch.
Gibt Stefan Raab sein Comeback?  
Prinz Harry tritt mit Freundin Meghan öffentlich auf - Meilenstein?
Prinz Harry (33) ist mit seiner Freundin Meghan Markle (36) gemeinsam öffentlich aufgetreten - allerdings saßen sie bei der Eröffnung der „Invictus Games“, einem …
Prinz Harry tritt mit Freundin Meghan öffentlich auf - Meilenstein?
Melania Trump trifft Prinz Harry
Die First Lady ist wegen der Invictus Games nach Kanada gekommen - ohne ihren Mann. Bei der Eröffnungsfeier saß sie neben Prinz Harry.
Melania Trump trifft Prinz Harry
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne

Kommentare