+
Sting ist davon überzeugt, dass Barack Obama ein Geschenk Gottes ist.

Sting: „Gott hat uns Obama geschickt“

New York - Sting ist fest davon überzeugt, dass Barack Obama von Gott gesandt wurde. Niemand sei besser geeignet die Probleme der Welt zu lösen, als der amerikanische Präsident.

Sting: Obama ist von Gott gesandt Popstar Sting sieht in US-Präsident Barack Obama ein regelrechtes Geschenk Gottes. Obama sei “genau das, was wir in der Welt brauchen“, er sei “sehr authentisch, sehr präsent und eindeutig überaus schlau“, sagte der frühere Frontman der legendären britischen Band The Police in einem Interview. “In vielerlei Hinsicht ist er von Gott gesandt.“ Zur Lösung der Probleme in der Welt sei angesichts seiner Herkunft und seiner Bildung niemand besser geeignet als Obama, erklärte Sting am Mittwoch in New York. Vor dem US-Präsidenten lägen allerdings schwierige Aufgaben. Dessen politische Gegner “wollen keinen Wandel, sie wollen, dass sich die Dinge gleich anfühlen, weil sie sich dort sicher fühlen“, sagte Sting.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrugsermittlungen gegen Tennis-Star Scharapowa in Indien
Nach ihrer Doping-Sperre fällt nun erneut ein Schatten auf Maria Scharapowa. Der russische Tennis-Star soll in Indien mit einem nie fertig gestellten Bauprojekt Geld …
Betrugsermittlungen gegen Tennis-Star Scharapowa in Indien
Campino fordert Merkel zum Durchhalten auf
Für den Frontmann der Toten Hosen ist die Sache klar. Er ist gegen Neuwahlen - und liefert Argumente.
Campino fordert Merkel zum Durchhalten auf
Lottoverrückte Spanier: Schlange stehen für "El Gordo"
Sie gilt als die größte Lotterie der Welt. Vergangenes Jahr wurden insgesamt 2,3 Milliarden Euro ausgeschüttet. "Doña Manolita" heißt die begehrteste Losbude des Landes. …
Lottoverrückte Spanier: Schlange stehen für "El Gordo"
Nick Nolte bekommt Stern auf „Walk of Fame“
In Hollywood gibt es mal wieder ein neues Sternchen auf dem Boden: Nick Nolte wurde im Alter von 76 Jahren auf dem „Walk of Fame“ geehrt. 
Nick Nolte bekommt Stern auf „Walk of Fame“

Kommentare