+
Der britische Rockstar Sting will sich von seiner Bleibe in New York trennen. Foto: Horst Ossinger

Satte Wertsteigerung

Sting will New Yorker Luxuswohnung verkaufen

Der Musiker und seine Frau sollen das Penthouse vor neun Jahren 27 Millionen Dollar gekauft haben und bieten es jetzt für für 56 Millionen Dollar an.

New York (dpa) - Der britische Musiker Sting (65) will seine New Yorker Luxuswohnung direkt am Central Park für 56 Millionen Dollar (etwa 51 Millionen Euro) verkaufen.

Sting und seine Ehefrau Trudy Styler hätten das Penthouse 2008 für rund 27 Millionen Dollar gekauft, teilte die Maklerfirma Corcoran am Mittwoch mit. Die Wohnung im 15. und 16. Stock bietet eine Panorama-Aussicht über den Central Park, einer Terrasse und vier Schlafzimmern.

Der 1951 in England als Gordon Matthew Thomas Sumner geborene Sting feierte als Sänger der Band The Police und solo weltweit Erfolge. Im vergangenen Jahr war sein bislang letztes Album "57th & 9th" erschienen.

Wohnungsanzeige

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neil Young versteigert Oldtimer und Modelleisenbahn
Der Musiker hat bei sich aufgeräumt und einige bemerkenswerte Stücke aus seinem Besitz versteigert. Dabei wurde der Schätzwert einiger Objekte um das Vielfache übetroffen
Neil Young versteigert Oldtimer und Modelleisenbahn
Nach Schlaganfall: Musiker Chris Rea bricht auf der Bühne zusammen
„Driving Home for Christmas“ ist wohl sein bekanntester Song. Der britische Sänger Chris Rea ist am Samstagabend bei einem Konzert zusammengebrochen.
Nach Schlaganfall: Musiker Chris Rea bricht auf der Bühne zusammen
Chris Rea bricht auf der Bühne zusammen
Während eines Konzerts fällt Chris Rea rückwärts zu Boden. Er muss in ein Krankenhaus gebracht werden. Sein Zustand sei stabil, teilt der Rettungsdienst mit. Ein …
Chris Rea bricht auf der Bühne zusammen
Pascal Unbehaun ist "Mister Germany"
Mit Eleganz, Buben-Charme und dem durchtrainierten Körper eines 400-Meter-Läufers holt der 21-jährige Pascal Unbehaun bei der "Mister Germany 2018"-Wahl die …
Pascal Unbehaun ist "Mister Germany"

Kommentare