Stoibers erster Termin nach dem Rücktritt: das Oktoberfest

München - Als ersten Termin nach seinem Rücktritt am Sonntag will Bayerns scheidender Ministerpräsident Edmund Stoiber (CSU) das Oktoberfest besuchen. Er und seine Frau Karin würden gemeinsam mit der Mannschaft des FC Bayern auf die Wiesn gehen, sagte Stoiber dem "Münchner Merkur".

Er werde sich künftig neben seiner EU- Aufgabe in Brüssel auch stärker bei dem Fußballverein einbringen.

Ansonsten ließ Stoiber seine Zukunft weiter offen: "Ich werde mich jetzt nicht in neue Jobs stürzen, um möglichst viel Geld zu verdienen." Mit einem neuen Job werde er sich erst befassen, "wenn ich die Staatskanzlei am 9. Oktober an meinen Nachfolger Günther Beckstein übergeben habe".

Stoiber feiert an diesem Freitag auf dem Münchner CSU-Parteitag seinen 66. Geburtstag, bevor er am Wochenende seine Spitzenämter abgibt. Zunächst gibt er am Samstag sein Amt als CSU-Chef ab, bevor am Sonntag auch der Rückzug vom Regierungsamt folgt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anke Engelke fährt gern Straßenbahn
In einer Großstadt ist ein eigenes Auto überflüssig. Diese Meinung vertritt auch Anke Engelke, weshalb sie sehr oft mit der Straßenbahn fährt. Über ein spezielles Auto …
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn
Conchita Wurst erwägt Karriere als Mann
Als Travestiekünstler ist Conchita Wurst sehr erfolgreich. Dennoch denkt er über eine Karriere als Mann nach. Bis dahin stehen aber noch mehrere Projekte an, unter …
Conchita Wurst erwägt Karriere als Mann
Ed Sheeran schaut Sheeran-Doku mit Fans auf Berlinale
Einmal mit Ed Sheeran im Kino sitzen und einen Film anschauen. Welcher Fan träumt wohl nicht davon? Auf der Berlinale war der Superstar gleich noch Protagonist auf der …
Ed Sheeran schaut Sheeran-Doku mit Fans auf Berlinale
Helene Fischer rührte Fans mit Liebeserklärung an Florian Silbereisen
Bei ihrem Comeback in Wien rührte Helene Fischer ihre Fans mit einer Liebeserklärung an Florian Silbereisen.
Helene Fischer rührte Fans mit Liebeserklärung an Florian Silbereisen

Kommentare