Baukran wackelt nach Sturm bedenklich! Polizei sperrt Bereich großräumig ab

Baukran wackelt nach Sturm bedenklich! Polizei sperrt Bereich großräumig ab
+
Der Schlagzeuger hasst den Stress beim Koffer packen. Foto: Ennio Leanza

Reisen

Stones-Drummer Charlie Watts hasst das Kofferpacken

Seine Vorliebe für gut sitzende Anzüge ist bekannt, doch hat der Band-Kollege von Mick Jagger und Keith Richards wenig Lust, diese auf Reisen ein und auszupacken.

Berlin (dpa) - Der "Rolling Stones"-Drummer Charlie Watts hasst es eigenen Worten zufolge, auf Tournee zu gehen. Der Grund: die Vorbereitungen.

"Es gibt absolut nichts Schlimmeres, als Koffer zu packen, an alles denken zu müssen, die Hektik, die dabei entsteht", sagte der 75-Jährige in einem Interview der "Süddeutschen Zeitung" (Samstag).

Kürzlich sei er in Kubas Hauptstadt Havanna aufgetreten. Es habe ihn an die DDR erinnert, sagte Watts. "Es ist ein bisschen so wie in Ostdeutschland. Dort sind die Uhren im Jahr 1947 praktisch stehen geblieben - und erst 1990 wurden sie wieder in Gang gesetzt." Seine Vorhersage, noch vor dem Tod von Fidel Castro: "Schon bald wird es nicht mehr das Havanna sein, welches es einmal war."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Michael Wendler: Hat er sein Sixpack nur aufgemalt?
Kaum ein Foto, auf dem Schlagerstar Michael Wendler in letzter Zeit nicht oberkörperfrei seine Bauchmuskeln präsentiert. Allerdings gibt es Zweifel, ob der Sixpack des …
Michael Wendler: Hat er sein Sixpack nur aufgemalt?
Taylor Swift: Warnung vor bewaffnetem Fan
Taylor Swift ist von Ordnungshütern gewarnt worden, es gebe einen 58 jährigen Mann, der behaupte ihr Freund zu sein und um eine Waffe gebeten habe, um sie zu beschützen.
Taylor Swift: Warnung vor bewaffnetem Fan
„Oh Happy Day“ machte ihn berühmt: Sänger Edwin Hawkins tot
Die Musikwelt trauert um eine Gospel-Legende Edwin Hawkins. Der Sänger ist im Alter von 74 Jahre gestorben.  
„Oh Happy Day“ machte ihn berühmt: Sänger Edwin Hawkins tot
Geheime Kunst-Aktion: Dieser Superstar besprayt in München eine Hauswand
Eine Hauswand in der Altstadt soll von eine Künstlerin besprüht werden - irgendwann in der Nacht. Sie nennt sich Bambi. Doch ein Münchner Galerist ist sich sicher zu …
Geheime Kunst-Aktion: Dieser Superstar besprayt in München eine Hauswand

Kommentare