+
Svetlana Raznatovic

Strafminderung für Pop-Ikone sorgt für Aufschrei

Belgrad - Eine Abmachung zwischen der Schlagerikone Svetlana Raznatovic und der serbischen Staatsanwaltschaft zur Strafminderung hat zu einem Aufschrei in den Medien des Landes geführt.

“Ceca“ musste sich in Belgrad vor Gericht wegen Korruption und Waffenbesitzes verantworten. Die 38-Jährige soll als Vereinspräsidentin des Erstligavereins Obilic bei einem Verkauf von zehn Fußballern knapp fünf Millionen Euro in die eigene Tasche gesteckt haben.

Nach dem Deal soll “Ceca“ nun eineinhalb Millionen Euro zahlen und ein Jahr lang mit elektronischer Fußfessel im Hausarrest in ihrer Luxusvilla bleiben. Eine Strafe für den illegalen Besitz von elf Pistolen wurde komplett fallen gelassen. Innenminister Ivica Dacic, der mit der 38-jährigen eng befreundet ist, bestritt, in diese Abmachung verwickelt zu sein.

“Als ob Justitia eine Genossin von Ceca wäre“, titelte die Zeitung “Politika“. Die Belgrader Zeitung “Danas“ zeigt Svetlana in einer Karikatur singend auf einem Tisch im Gerichtssaal, während ihr die schwer angetrunkenen Richter zujubeln. Leser schrieben entsetzte Kommentare, Rechtsanwälte kritisierten diese “politische Entscheidung“.

Die Witwe des im Jahr 2000 ermordeten berüchtigten serbischen Freischärlerführers Zeljko Raznatovic (“Arkan“) ist seit fast 20 Jahren ein Popstar in den Balkanländern. Nach dem Mord am ersten demokratisch gewählten Regierungschef Zoran Djindjic 2003 hatte die Sängerin wegen ihrer Kontakte ins kriminelle Milieu mehrere Monate in Untersuchungshaft gesessen, die ihr jetzt sogar auf den Hausarrest angerechnet werden. Die seit diesem Zeitpunkt laufenden Ermittlungen waren nach Medienangaben acht Jahre verschleppt worden.

dpa

Popstars und ihre früheren Berufe

Popstars und ihre früheren Berufe: Trucker, Tankwart, Totengräber

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinz Harry und Meghan erhalten verdächtigen Brief mit weißem Pulver
Mysteriöse Post an die Royals hält die Polizei in London in Atem. Prinz Harry und seine Verlobte Meghan Markle sollen verdächtige Briefe mit einer Substanz erhalten …
Prinz Harry und Meghan erhalten verdächtigen Brief mit weißem Pulver
Star-Wars-Held Mark Hamill bekommt seinen eigenen Stern
„Star Wars“ - Held Mark Hamill bekommt seinen eigenen Stern. Jedi-Ritter Luke Skywalker“ muss dafür allerdings auf den Boden bleiben. Das Universum muss warten.
Star-Wars-Held Mark Hamill bekommt seinen eigenen Stern
Jennifer Lawrence verteidigt dünnes Kleid
Weil sie auf einem Foto nach Ansicht mancher zu knapp bekleidet war, erntete Jennifer Lawrence viel Kritik. Das hat sie "extrem beleidigt", schreibt die Schauspielerin …
Jennifer Lawrence verteidigt dünnes Kleid
Miriam Milord ist die Bäckerin der Stars
Ob Justin Bieber, Rihanna oder der Kardashian-Klan - Miriam Milord hat für sie alle schon Kuchen gebacken. Die Düsseldorferin entwirft in ihrem New Yorker Laden die …
Miriam Milord ist die Bäckerin der Stars

Kommentare