+
Mut zur Lücke: Ein grobmaschiger Netzpulli passt gut zum Frühling. Foto: Initiative Handarbeit/Georg Roske

Stricken im XXL-Netzmuster ist angesagt

Salach (dpa/tmn) - Luftige Strick-Muster sind im Frühling gefragt. Dazu zählen etwa Pullover in Netzoptik: Ihr XXL-Netzmuster entsteht durch doppelt verstricktes Schlauchgarn. Darauf weist die Initiative Handarbeit in Salach in Baden-Württemberg hin. Den Abschluss bekommt der Sommerpullover durch gehäkelte Ränder.

Wer möchte, wählt ein Garn mit Metallic-Druck, um dem Pulli einen modischen Glitzereffekt zu verpassen. In Erdtönen entspricht das Stück dem Trend zur natürlichen Schönheit.

Anleitung für einen Netzpulli (pdf-Format)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
"Und Germany's Next Topmodel ist..." - bereits zum zwölften Mal kürt Heidi Klum am Donnerstagabend die Gewinnerin ihrer Erfolgs-Castingshow. Doch das …
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
Gerade noch schaffte er es knapp in die nächste Runde, jetzt muss Heinrich Popow "Let's Dance" doch verlassen. Ein anderes Tanzpaar bekommt dafür eine zweite Chance.
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
München - Nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihres Songs „How it is“ wird Bianca Heinicke noch immer mit Spott und Hohn überschüttet - diesmal tobte sich …
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby
Ihr Leben als Rockstar ist nicht unbedingt kinderfreundlich. Trotzdem möchte Beth Ditto (35) nicht auf Nachwuchs verzichten.
Beth Ditto möchte unbedingt ein Baby

Kommentare