Stromberg-Darsteller sucht Ernsthafteres

München - Christoph Maria Herbst ist trotz seiner Beliebtheit als Komödiant auf der Suche nach ernsthafteren Rollen. "Komödie als Genre wird für mich immer die Königsdisziplin bleiben", sagte der Schauspieler. Aber er wolle mittelfristig auch andere Dinge machen.

"Ich fände es total schade und traurig, wenn ich mich zunehmend selber kopieren würde und mich das irgendwann langweilen würde, was ich da mache", erklärte Herbst. 

Bekannt wurde der 42-Jährige unter anderem als chauvinistischer Abteilungsleiter einer Versicherung in der ProSieben-Serie "Stromberg". "Ich muss natürlich auch, und das ist eben Fluch und Segen, mit dem Stempel leben, für eine bestimmte Form der Komödie zu stehen", so Herbst. Trotzdem werde er versuchen, aus dieser Schublade herauszuklettern, "wenn man mich denn lässt".

Beeindruckt zeigte sich der Schauspieler von der ZDF-Krimi-Reihe "KDD". "So etwas finde ich wirklich superspannend, da hat man wirklich mal ein neues Format ausprobiert, das wird auf eine fast experimentelle Weise erzählt", schwärmte Herbst. "Und man hat nicht das Gefühl, die versuchen jetzt hier was Innovatives um jeden Preis. So was würde mich tatsächlich reizen."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brigitte Bardot bekommt Statue in Saint-Tropez
Sie ist wohl die berühmteste Einwohnerin von Saint-Tropez: Brigitte Bardot, die schon seit vielen Jahren in dem mondänen Örtchen an der Côte d'Azur lebt. Jetzt erhält …
Brigitte Bardot bekommt Statue in Saint-Tropez
Brigitte Bardot bekommt 700 Kilo schweres Geschenk
Brigitte Bardot lebt seit Jahren zurückgezogen in Saint-Tropez (Frankreich). In dem französischen Badeort tummeln sich im Sommer Milliardäre und Stars. 
Brigitte Bardot bekommt 700 Kilo schweres Geschenk
Kabarettist Jonas zur Wahl: „Monate ohne Regierung ist nicht das Schlechteste“
Was wird uns das Ergebnis der Bundestagswahl bescheren? Darüber hat sich auch Bruno Jonas Gedanken gemacht. Im Interview spricht der Kabarettist über die politischen …
Kabarettist Jonas zur Wahl: „Monate ohne Regierung ist nicht das Schlechteste“
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten
Die Passkontrolle am Flughafen ist eigentlich Routine. Bei der ukrainischen Sängerin Lama verlief sie etwas anders. Der Grund dafür ist etwas speziell.
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten

Kommentare