+
Wo ist Nessie?. Foto: Harry Melchert

Suche nach Nessie: Google-Kameras erkunden Loch Ness

Edinburgh (dpa) - Wer schon immer mal nach dem berühmten Seeungeheuer Nessie in Schottland fahnden wollte, muss dafür jetzt nicht mal mehr den Schreibtisch verlassen.

Google ist mit Kameras über den Loch Ness in den Highlands gefahren, seit Dienstag können Internet-Nutzer über den Dienst Street View den See erkunden und sogar abtauchen.

Ein Zufall dürfte der Starttermin nicht sein: Am Dienstag vor 81 Jahren, am 21. April 1934, erschien in der "Daily Mail" das vielleicht berühmteste Foto, das angeblich Nessie zeigen soll. Die Tourismusagentur VisitScotland erhofft sich von den virtuellen Touren regen Zulauf am echten Loch Ness.

Google zu Street View auf dem Loch Ness

Street View auf dem Loch Ness

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Sie wird mich köpfen“ - Malle-Jens postet anzügliches Bild seiner Frau
Ob dieser Beitrag wirklich nötig gewesen ist? Ballermann-Star Jens Büchner postet auf Facebook ein Bild, auf dem seine Frau nur in Unterhöschen bekleidet zu sehen ist. 
„Sie wird mich köpfen“ - Malle-Jens postet anzügliches Bild seiner Frau
Wow, ist die hübsch! Jürgen Drews‘ Tochter versucht sich als Sängerin
Jürgen Drews hat sich für seine 72 Jahre erstaunlich gut gehalten. Da ist es keine Überraschung, dass auch seine Tochter viel Attraktivität mitbekommen hat. Jetzt will …
Wow, ist die hübsch! Jürgen Drews‘ Tochter versucht sich als Sängerin
Til Schweiger gewinnt Streit um Facebook-Eintrag
Sieg auf ganzer Linie. Til Schweiger muss eine Auseinandersetzung mit einer Frau bei Facebook nicht löschen. Die Richter erklären, warum der umstrittene Eintrag nicht …
Til Schweiger gewinnt Streit um Facebook-Eintrag
Kronprinzessin Mette-Marit leidet an Schwindel
Bis zum Ende der Woche hat die norwegische Kronprinzessin alle Termine angesagt. Sie leidet an dem Lagerungsschwindel. Die Erkrankung gilt zwar als durchaus harmlos, ist …
Kronprinzessin Mette-Marit leidet an Schwindel

Kommentare