Riesen-Razzia gegen Hells Angels: 700 Polizisten im Einsatz

Riesen-Razzia gegen Hells Angels: 700 Polizisten im Einsatz
+
Wie geht es bei "Star Trek" weiter? Foto: Soeren Stache

Suche nach "Star Trek"-Regisseur geht weiter

Los Angeles (dpa) - Nach dem Ausstieg von Roberto Orci (41) geht die Suche nach einem Regisseur für den dritten "Star Trek"-Streifen weiter. Dem "Hollywood Reporter" zufolge bleibt der gebürtige Mexikaner als Produzent an Bord.

Orci, der schon die ersten beiden "Star Trek"-Skripte mit verfasste, tat sich für "Star Trek 3" mit den Autoren J.D. Payne und Patrick McKay zusammen. Der Film sollte zudem sein Regie-Debüt werden. Die Gründe für seinen kürzlichen Ausstieg als Regisseur wurden zunächst nicht bekannt. J.J. Abrams ("Super 8") hatte die ersten beiden "Star Trek"-Filme inszeniert. Den dritten Teil wollte er aber nicht übernehmen, stattdessen schwenkte Abrams auf den siebten Teil der "Star Wars"-Saga ("Star Wars: Das Erwachen der Macht") um. "Star Trek 3" soll 2016 in die Kinos kommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Make-up-Utensilien mit Seife und Spüli auswaschen
Zur Gesichtspflege gehört nicht nur eine tägliche Reinigung der Haut. Wichtig ist auch, dass Make-up-Helfer wie Schwamm, Quaste oder Pinsel nach dem Benutzen gründlich …
Make-up-Utensilien mit Seife und Spüli auswaschen
Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Auch die britische Schauspielerin Lena Headey, als „Game of Thrones“-Königsmutter Cersei Lannister bekannt, spricht nun offen über angebliche sexuelle Übergriffe von …
Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Bereits im September hatten die Royals die Schwangerschaft öffentlich gemacht. Kate leidet unter einer schweren Form der Morgenübelkeit, doch das war ihr zuletzt nicht …
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Die britische Herzogin Kate und Prinz William (beide 35) erwarten ihr Baby für den April.
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde

Kommentare