+
Lucile (Michelle Williams) und Bruno verlieben sich ineinander. Foto: Stefan Hill/Universum Film

"Suite Française": Romanze in Zeiten des Krieges

Berlin (dpa) - Lucile ist jung und schön, Bruno ein schneidiger Offizier. Sie verlieben sich ineinander. Doch sie ist Französin und er Deutscher, und man schreibt das Jahr 1940.

Mit "Suite Française - Melodie der Liebe" hat der englische Regisseur Saul Dibb ("Die Herzogin") eine Liebesgeschichte vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkriegs gedreht. Das Drama lehnt sich an den gleichnamigen Titel des Romanzyklus von Irène Némirovsky an. Die französische Schriftstellerin stammte aus einer jüdischen Familie und starb 1942 im KZ Auschwitz.

Der Film ist mit Kristin Scott Thomas, Michelle Williams und Matthias Schoenaerts hochkarätig besetzt.

(Suite Française - Melodie der Liebe, Großbritannien, Frankreich, Belgien, 2014, 108 Min., FSK ab 12, von Saul Dibb, mit Michelle Williams, Matthias Schoenaerts, Kristin Scott Thomas)

Suite Française - Melodie der Liebe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Bislang sprach der deutsche Star-DJ Felix Jaehn am liebsten immer nur über seine Musik. Doch kürzlich enthüllte der 23-Jährige ungewohnt offenherzig Details über sein …
Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Mailand (dpa) - Punk plus Aristokratie plus College: "Very british" geht Donatella Versace in die Saison Herbst/Winter 2018/19. Unter dem Titel "The Clans" präsentierte …
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Die Wurzeln des Regisseurs Lars Kraume liegen in Italien. An seinem Geburtsland gefällt ihm so gut wie alles, nur der Fußball nicht. Das begründet er mit der Spielweise …
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn
In einer Großstadt ist ein eigenes Auto überflüssig. Diese Meinung vertritt auch Anke Engelke, weshalb sie sehr oft mit der Straßenbahn fährt. Über ein spezielles Auto …
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn

Kommentare