Sultan gibt bei Harrods 5,7 Millionen in 3 Stunden aus

- London - Der Sultan von Oman, Qabus bin Said (62), hat bei einem dreistündigen Einkaufsbummel durch das Londoner Edelkaufhaus Harrods umgerechnet 5,7 Millionen Euro ausgegeben. Einem Bericht der "Sun" zufolge hatte Harrods-Eigentümer Mohamed Fayed das Etablissement im Stadtteil Knightsbridge nach der offiziellen Schließung für das gemeine Volk eigens für den Sultan noch offen gehalten.

Sultan Qabus gab alleine für Schmuck gut eine Million Euro aus, in der Kamera-Abteilung kaufte er für 150 000 Euro ein. Der Sultan, der zu den reichsten Männern der Welt gehört, bummelte in Begleitung von 35 Mitarbeitern und Leibwächtern durch das Kaufhaus, in dem sich ansonsten nur das Verkaufspersonal aufhielt.<BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Salma Hayek: „Harvey Weinstein war auch mein Monster“
Die mexikanische Schauspielern Salma Hayek (51) hat sich in einem Text für die „New York Times“ ebenfalls als Opfer sexueller Übergriffe des Hollywood-Moguls Harvey …
Salma Hayek: „Harvey Weinstein war auch mein Monster“
Bon Jovi und Nina Simone schaffen es in die Rock and Roll Hall of Fame
Die US-Rockband Bon Jovi, die Soul-Legende Nina Simone und die britische Rockband Dire Straits ziehen in die Rock and Roll Hall of Fame ein.
Bon Jovi und Nina Simone schaffen es in die Rock and Roll Hall of Fame
Nach Tod von Mode-Ikone Otto Kern: Polizei gibt neue Details bekannt
Der Tod von Unternehmer und Designer Otto Kern erschüttert die Modewelt. Die Polizei in Monaco ermittelt in alle Richtungen. Nun gibt es neue Details zu dem tragischen …
Nach Tod von Mode-Ikone Otto Kern: Polizei gibt neue Details bekannt
Meghan Markle feiert Weihnachten mit der Queen
Das ist ja fast schon wie ein Ritterschlag. Prinz Harrys Verlobte ist Weihnachten bei der Queen.
Meghan Markle feiert Weihnachten mit der Queen

Kommentare