Sultan gibt bei Harrods 5,7 Millionen in 3 Stunden aus

- London - Der Sultan von Oman, Qabus bin Said (62), hat bei einem dreistündigen Einkaufsbummel durch das Londoner Edelkaufhaus Harrods umgerechnet 5,7 Millionen Euro ausgegeben. Einem Bericht der "Sun" zufolge hatte Harrods-Eigentümer Mohamed Fayed das Etablissement im Stadtteil Knightsbridge nach der offiziellen Schließung für das gemeine Volk eigens für den Sultan noch offen gehalten.

Sultan Qabus gab alleine für Schmuck gut eine Million Euro aus, in der Kamera-Abteilung kaufte er für 150 000 Euro ein. Der Sultan, der zu den reichsten Männern der Welt gehört, bummelte in Begleitung von 35 Mitarbeitern und Leibwächtern durch das Kaufhaus, in dem sich ansonsten nur das Verkaufspersonal aufhielt.<BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Keratolytische Substanzen im Abdeckstift trocknen Pickel aus
Er ist nervig, kann wehtun und sieht unschön aus: ein Pickel. Mit gewissen Mitteln und Methoden kann man die Unreinheit jedoch fast verschwinden lassen.
Keratolytische Substanzen im Abdeckstift trocknen Pickel aus
Londoner Fettberg wird in Biodiesel umgewandelt
Er ist ein Monster aus Windeln, Feuchttüchern und hartem Kochfett. Jetzt gibt es eine "zweite Chance" für das unappetitliche Gebilde aus der Londoner Kanalisation.
Londoner Fettberg wird in Biodiesel umgewandelt
Warnung: Darum sollten Sie auf keinen Fall im Netz nach Avril Lavigne suchen
Avril Lavigne - dieser Name birgt Gefahr. Jedenfalls, wenn man den US-Softwarehersteller McAfee fragt.
Warnung: Darum sollten Sie auf keinen Fall im Netz nach Avril Lavigne suchen
Dieter Bohlen schwärmt von Bruce Darnell
Seit vielen Jahren sitzen Dieter Bohlen und Bruce Darnell Seite an Seite in der Jury der RTL-Castingshow "Das Supertalent". Seinen "Zwilling" lobt der Pop-Titan in den …
Dieter Bohlen schwärmt von Bruce Darnell

Kommentare