"Superstar" Tobias Regner startet durch

- Hamburg - Tobias Regner, Gewinner der letzten Staffel von "Deutschland sucht den Superstar", ist mit seiner ersten Single "I Still Burn" auf Platz 1 der deutschen Charts gestürmt. Regner verwies Fußballmaskottchen Goleo VI mit dem Hit "Love Generation" auf Platz 2.

Die Country-Gruppe Texas Lightning, Deutschlands Vertreter beim Grand Prix, verlor einen Platz und liegt jetzt mit "No No Never" auf Rang 3. Die Teenieband Tokio Hotel stürzte nach Angaben von Media Control vom dritten auf den 11. Platz.

Zweitbester Neuling war Grup Tekkan mit ihrer Single "Wo bist Du, mein Sonnenlicht?" auf dem zwölften Platz. Mit ihrem Rap-Song voller schiefer Töne, falscher Aussprache und inklusive Amateurvideo hatten die drei Jungen aus dem rheinland-pfälzischen Germersheim im Internet eine Art Kult ausgelöst.

Spitzenreiter bei den Alben blieb das Berliner Duo Rosenstolz. Einen Riesensprung machte Tokio Hotel, die mit "Schrei" vom 25. auf den 2. Platz kletterten. Bester Neueinsteiger bei den Alben war US-Star Prince, der auf Rang 4 notiert wird. Die deutsche Band Oomph! landete mit "Glaubeliebetod" auf Platz 5. Offiziell werden die Charts an diesem Freitag veröffentlicht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bollywood-Superstar Sridevi Kapoor ist tot
Sie gehörte zu den ganz Großen des indischen Bollywood-Kinos. Das Leben von Sridevi Kapoor gäbe selbst Stoff genug für einen Film. Nun ist die Trauer groß um den …
Bollywood-Superstar Sridevi Kapoor ist tot
Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Bislang sprach der deutsche Star-DJ Felix Jaehn am liebsten immer nur über seine Musik. Doch kürzlich enthüllte der 23-Jährige ungewohnt offenherzig Details über sein …
Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Mailand (dpa) - Punk plus Aristokratie plus College: "Very british" geht Donatella Versace in die Saison Herbst/Winter 2018/19. Unter dem Titel "The Clans" präsentierte …
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Die Wurzeln des Regisseurs Lars Kraume liegen in Italien. An seinem Geburtsland gefällt ihm so gut wie alles, nur der Fußball nicht. Das begründet er mit der Spielweise …
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball

Kommentare