"Superstar" Tobias Regner startet durch

- Hamburg - Tobias Regner, Gewinner der letzten Staffel von "Deutschland sucht den Superstar", ist mit seiner ersten Single "I Still Burn" auf Platz 1 der deutschen Charts gestürmt. Regner verwies Fußballmaskottchen Goleo VI mit dem Hit "Love Generation" auf Platz 2.

Die Country-Gruppe Texas Lightning, Deutschlands Vertreter beim Grand Prix, verlor einen Platz und liegt jetzt mit "No No Never" auf Rang 3. Die Teenieband Tokio Hotel stürzte nach Angaben von Media Control vom dritten auf den 11. Platz.

Zweitbester Neuling war Grup Tekkan mit ihrer Single "Wo bist Du, mein Sonnenlicht?" auf dem zwölften Platz. Mit ihrem Rap-Song voller schiefer Töne, falscher Aussprache und inklusive Amateurvideo hatten die drei Jungen aus dem rheinland-pfälzischen Germersheim im Internet eine Art Kult ausgelöst.

Spitzenreiter bei den Alben blieb das Berliner Duo Rosenstolz. Einen Riesensprung machte Tokio Hotel, die mit "Schrei" vom 25. auf den 2. Platz kletterten. Bester Neueinsteiger bei den Alben war US-Star Prince, der auf Rang 4 notiert wird. Die deutsche Band Oomph! landete mit "Glaubeliebetod" auf Platz 5. Offiziell werden die Charts an diesem Freitag veröffentlicht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Klare Kampfansage: Sophia Thomalla will Carolin Kebekus eine reinhauen
It-Girl Sophia Thomalla (28) nimmt kein Blatt vor den Mund und sagt stets gerade heraus, wie sie denkt. Mit Komikerin Carolin Kebekus (38) hat sie scheinbar noch eine …
Klare Kampfansage: Sophia Thomalla will Carolin Kebekus eine reinhauen
Jette Joop begleitet bei RTL II Existenzgründerinnen
Gegen alle Widerstände: Die Modedesignerin will in einer fünfteiligen Reality-Doku Frauen begleiten, die ihre Jobs aufgeben, um sich selbständig zu machen.
Jette Joop begleitet bei RTL II Existenzgründerinnen
Abenteuer Autokino: Es fahren wieder mehr drauf ab
Rätsel: Wo ist das? Man hat es schön gemütlich, ist aber nicht zu Hause. Man ist mit vielen zusammen, und doch zu zweit allein. Keiner quatscht dazwischen oder versperrt …
Abenteuer Autokino: Es fahren wieder mehr drauf ab
Skurrile Spitznamen: So nennen sich die Royals hinter verschlossenen Türen
Auch die Royals sind zuhause ganz normale Menschen mit ganz normalen Spitznamen. Fernab der Öffentlichkeit nennen sie sich unter anderem sogar „Würstchen“.
Skurrile Spitznamen: So nennen sich die Royals hinter verschlossenen Türen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.