+
Susan Sarandon und Saailee Tamang, deren Haus beim Erdbeben zerstört wurde. Foto: Narendra Shrestha

Susan Sarandon besucht Erdbebenopfer in Nepal

Kathmandu (dpa) - US-Schauspielerin Susan Sarandon (68) hat in Nepal Opfer des verheerenden Erdbebens besucht. In dem Dorf Ramkot außerhalb Kathmandus sprach sie mit Einwohnern, die bei der Katastrophe obdachlos geworden waren.

Die Oscar-Preisträgerin ("Dead Man Walking - Sein letzter Gang") unterstützt den Bau neuer Unterkünfte in dem Ort. "Die Beben haben riesigen Schäden verursacht, nun ist die Zeit des Wiederaufbaus gekommen", sagte Sarandon. Sie hoffe, dass die Häuser noch vor Beginn der Monsun-Zeit fertig würden.

Bei den Beben am 25. April und am 12. Mai waren mehr als 8 600 Menschen ums Leben gekommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare