+
Schauspielerin Susan Sarandon (66) sieht das Älterwerden differenziert

„Aber es wird nicht leichter“

Sarandon: Leben im Alter ist interessanter

Los Angeles - Schauspielerin Susan Sarandon kann dem Älterwerden auch positive Seiten abgewinnen. Das Leben sei im Alter interessanter und besser. Beschönigen will sie aber nichts.

Schauspielerin Susan Sarandon betrachtet das Älterwerden mit einem weinenden und einem lachenden Auge. „Ich würde sagen, das Leben wird interessanter und besser, je älter man wird, weil man seine innere Stimme kennt“, sagte die 66-Jährige der „Berliner Zeitung“ vom Samstag. „Aber es wird nicht leichter.“

Die natürlichsten Frauen der Welt

Umfrage: Die natürlichsten Frauen der Welt

Sie störe es vor allem, langsamer zu werden. „Und die Vorstellung, meinen Verstand zu verlieren, macht mir noch mehr Angst“, fügte sie hinzu. Die Oscarpreisträgerin ist derzeit in der Tragikomödie „Robot & Frank“ zu sehen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kate und William erwarten ihr Baby im April
Bereits im September hatten die Royals die Schwangerschaft öffentlich gemacht. Kate leidet unter einer schweren Form der Morgenübelkeit, doch das war ihr zuletzt nicht …
Kate und William erwarten ihr Baby im April
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Die britische Herzogin Kate und Prinz William (beide 35) erwarten ihr Baby für den April.
Baby von Herzogin Kate und Prinz William soll im April geboren werde
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh
Sie ist unterwegs auf Lesereise mit ihrem neuen Buch. Hillary Clinton hatte in London einen kleinen Unfall.
Hillary Clinton bricht sich in London den Zeh
Ehe-Aus bei "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers
Nach acht Jahren Ehe gehen die Sprecherin und ihr Mann getrennte Wege. Nähere Gründe der einvernehmlichen Trennung wurden nicht bekannt.
Ehe-Aus bei "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers

Kommentare