+
Susanne Uhlen will sich Zeit lassen. Foto: Roland Holschneider

Susanne Uhlen: Langsame Rückkehr nach Krebstherapie

Vor einem Jahr bekam die Schauspielerin Susanne Uhlen die Diagnose Krebs. Nach überstandener Chemo will die 60-Jährige sich mit der Rückkehr auf Bühne und Bildschirm noch etwas Zeit gönnen.

Saarbrücken/Köln (dpa) - Nach Brustkrebs-OP und Chemotherapie will sich Susanne Uhlen, Schauspielerin und Regisseurin (60), Zeit bei der Rückkehr auf Bühne und Bildschirm lassen.

"Ich will für die Arbeit 100 Prozent fit sein, die ja nicht ganz unanstrengend ist", sagte Uhlen ("Das Traumschiff", Wormser Nibelungen-Festspiele) der Nachrichtenagentur dpa. Sie rechnet damit, dass sie noch einige Monate brauche, um sich von den Strapazen ihrer Chemo zu erholen, und kommendes Frühjahr wieder in ihren Beruf einsteigen könne.

Ihr lägen mehrere Anfragen von Theater und Fernsehen vor. Bei der Verleihung des Theaterpreises "Der Faust" am Samstag im Staatstheater in Saarbrücken will sich Uhlen, die sich im Sommer 2014 zurückgezogen hatte, wieder öffentlich zeigen. Sie habe die Gala gewählt, da dort das Theater im Mittelpunkt stehe, das ihr besonders am Herzen liege.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
In den Niederlanden ist Radfahren schon lange hip. Dies gilt auch fürs Königshaus.
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Für die einen ist es der Herzschlag der Demokratie, für die anderen nur Glockengebimmel: Der Big Ben soll vier Jahre lang nicht schlagen. Das beschäftigt die höchsten …
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen
Wegen einer Attacke auf einen Fan während eines Konzerts in Leipzig soll Rapper Kollegah eine satte Geldstrafe in Höhe von 18.000 Euro zahlen.
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen
Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Die Machtverhältnisse in der Mode verschieben sich. Das Unten strebt nach oben. Zu den Anführern dieser Revolte zählen Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy.
Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy

Kommentare