+
Sven Martinek und Xenia Seeberg haben 2003 geheiratet.

Sven Martinek will um seine Ehe kämpfen

München - Der Schauspieler Sven Martinek will um die Beziehung zu seiner Frau Xenia Seeberg kämpfen.

Zwar hätten sie sich räumlich getrennt, doch das sei nur eine Beziehungspause, sagte der 45-Jährige der Illustrierten “Bunte“. “Ich bin kein Single“, betonte er. Er sei in ein Einzimmer-Appartement gezogen, seine Frau sei mit dem gemeinsamen Sohn in der großen Wohnung geblieben. “Die Verbindung zwischen uns ist etwas ganz Besonderes. Mir liegt wahnsinnig viel an Xenia“, sagte Martinek der Illustrierten. “Ich bewundere sie. So einer starken und selbstbewussten Frau wie ihr bin ich noch nie zuvor begegnet.“

Martinek hat laut “Bunte“ insgesamt sechs Kinder von fünf verschiedenen Frauen. “Ich hatte viele Beziehungen und viele Trennungen in meinem Leben. Trotzdem bin ich keiner, der nur seinen Spaß will“, betonte der Schauspieler. “Alle Kinder habe ich mit Frauen, mit denen ich es verdammt ernst gemeint habe.“ Trotzdem sei er immer schnell geflüchtet. “Der Alltag kam, und ich ging. Ich kann es nur schwer ertragen, wenn das große Prickeln verflogen ist und plötzlich das große Grübeln Einzug hält“, sagte Martinek. “Manchmal habe ich fast auf eine Strafe gewartet“, zeigte sich der Schauspieler selbstkritisch. “Eigentlich hätte mir eine meiner Frauen auch mal die Bratpfanne über den Kopf ziehen sollen.“

Martinek und Seeberg hatten sich 2003 bei den Dreharbeiten zur Kinoversion der RTL-Serie “Der Clown“ kennengelernt und wenige Monate später im August 2003 geheiratet. Xenia Seeberg hatte in der US-Science-Fiction-Serie “Lexx“ mitgespielt. Anfang Juli 2005 kam der gemeinsame Sohn zur Welt.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Todesdrama um Nichte: Natascha Ochsenknechts trauriger Post
Sie äußerte sich in einem berührenden Facebook-Post: Die Nichte von Natascha Ochsenknecht, Emily, stirbt unter tragischen Umständen in München. 
Todesdrama um Nichte: Natascha Ochsenknechts trauriger Post
Vaterschaftsklage: Maler Dalí wird aus dem Grab geholt
Dreißig Jahre nach seinem Tod wird der Leichnam des spanischen Surrealismus-Künstler Salvador Dalí noch einmal aus dem Grab geholt. Grund ist eine Vaterschaftsklage.
Vaterschaftsklage: Maler Dalí wird aus dem Grab geholt
Erstmals Frau an der Spitze der Royal Guards in London
Alle hören auf ihr Komando: Eine kanadische Soldatin führt für 24 Stunden die tägliche Zeremonie vor dem Buckingham Palace in London an.
Erstmals Frau an der Spitze der Royal Guards in London
Nachfolger offen: Publikumsliebling verlässt Supertalent-Jury
Das Jurorinnen-Karussel dreht sich weiter: Für Victoria Swarovski ist nach nur einer Staffel beim „Supertalent“ schon wieder Schluss. Eine Nachfolgerin steht noch nicht …
Nachfolger offen: Publikumsliebling verlässt Supertalent-Jury

Kommentare