+
Sylvester Stallone

Sylvester Stallone verletzte sich beim Dreh am Genick

London - Hollywood-Schauspieler Sylvester Stallone (63) hat sich beim Dreh seines neuen Actionfilms schwer am Genick verletzt. Die Kampfszene mit einem Wrestling-Star war zu realistisch.

Die Kampfszenen für “The Expendables“ seien so realistisch gewesen, dass er einen Haarriss am Halswirbel erlitten habe, sagte der US- Schauspieler dem Magazin “FHM“, das am Donnerstag in Großbritannien erscheint. Nach der brutalen Szene mit Wrestling-Star Steve Austin habe er sich einer Operation unterziehen müssen, wobei ihm ein Metallplättchen eingesetzt worden sei.

In “The Expendables“ spielt Stallone (“Rambo“, “Rocky“) neben Arnold Schwarzenegger, Bruce Willis, Dolph Lundgren und Mickey Rourke. Die Dreharbeiten seien so hart gewesen, dass die Stuntmänner “um Gnade gefleht“ hätten, sagte Stallone.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump
Hollywood-Star Johnny Depp hat einen schrägen Witz über den US-Präsidenten Donald Trump gemacht. Hat der Schauspieler über das Ziel hinaus geschossen? 
Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump
„Crocodile Hunter“ erhält  posthum Hollywood-Stern
Der 2006 gestorbene Dokumentarfilmer „Crocodile Hunter“ Steve Irwin wird nachträglich mit einem Stern in Hollywood verewigt.
„Crocodile Hunter“ erhält  posthum Hollywood-Stern
Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends
Auf Wohnmessen ist heute schon das zu sehen, was in einigen Monaten oder in einem Jahr im Trend liegen wird. Auf der Tendence geht es daher schon um den nächsten Sommer …
Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends
Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?
Boris Becker soll pleite sein, ein Gericht in London erklärte ihn für bankrott. Ob das wirklich stimmt, muss die Tennis-Legende nun selbst erklären.
Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?

Kommentare