+
Sylvester Stallone

Sylvester Stallone verletzte sich beim Dreh am Genick

London - Hollywood-Schauspieler Sylvester Stallone (63) hat sich beim Dreh seines neuen Actionfilms schwer am Genick verletzt. Die Kampfszene mit einem Wrestling-Star war zu realistisch.

Die Kampfszenen für “The Expendables“ seien so realistisch gewesen, dass er einen Haarriss am Halswirbel erlitten habe, sagte der US- Schauspieler dem Magazin “FHM“, das am Donnerstag in Großbritannien erscheint. Nach der brutalen Szene mit Wrestling-Star Steve Austin habe er sich einer Operation unterziehen müssen, wobei ihm ein Metallplättchen eingesetzt worden sei.

In “The Expendables“ spielt Stallone (“Rambo“, “Rocky“) neben Arnold Schwarzenegger, Bruce Willis, Dolph Lundgren und Mickey Rourke. Die Dreharbeiten seien so hart gewesen, dass die Stuntmänner “um Gnade gefleht“ hätten, sagte Stallone.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele Stars trugen sie am Oscar-Abend: Das steckt hinter der blauen Schleife
Los Angeles -  An der Kleidung zahlreicher Stars prangte in der Oscar-Nacht ein ganz besonderes Schmuckstück: eine schlichte, blaue Schleife. Wir erklären, was es mit …
Viele Stars trugen sie am Oscar-Abend: Das steckt hinter der blauen Schleife
Schaustellerpfarrer tauft gern im Auto-Scooter
Eine hohe Mobilität ist bei seiner Arbeit gefragt. Moderne Kommunikationstechniken helfen ihm dabei auch.
Schaustellerpfarrer tauft gern im Auto-Scooter
„Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist tot
München/Hamburg - Er wurde nur 73 Jahre alt: Der einstige „Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist gestorben. Das bestätigte seine Agentur.
„Tatort“-Kommissar Martin Lüttge ist tot
Toni Erdmann-Regisseurin zur Oscar-Pleite: "Bin nicht enttäuscht"
Los Angeles - Für Regisseurin Maren Ade und ihren Film „Toni Erdmann“ hat es dieses Jahr leider nicht für einen Oscar gereicht. Aber was hat das mit Trump zu tun?
Toni Erdmann-Regisseurin zur Oscar-Pleite: "Bin nicht enttäuscht"

Kommentare