+
Moderatorin Sylvie Meis stellte in Hamburg ihre eigene Schuhkollektion vor. Foto: Georg Wendt

Sylvie Meis erfüllt sich einen Mädchentraum

Hamburg (dpa) - Moderatorin Sylvie Meis (37) hat in Hamburg ihre erste eigene Schuhkollektion vorgestellt. Damit geht für das holländische Model ein Mädchentraum in Erfüllung.

"Wir Frauen lieben Schuhe. Sie gehören für uns zum Leben dazu und sind ein tolles Accessoire, das unser Outfit erst vollkommen macht", sagte sie am Montag. Ihren Modegeschmack ließ Meis in klassische schwarze High Heels sowie extravagante Modelle mit Spitze, Schnürungen und Schimmer einfließen.

Mode spielte in Meis' Leben schon früh eine Rolle: Im Alter von 18 Jahren startete sie eine Model-Karriere. Daraufhin wurde sie im niederländischen Fernsehen auch als Moderatorin und Schauspielerin bekannt. Gerade erst moderierte sie die RTL-Tanzshow "Stepping Out". Meis war verheiratet mit dem Fußballer Rafael van der Vaart (32). Sie haben einen gemeinsamen Sohn.

Pressemitteilung von Deichmann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schauspieler und Sänger David Cassidy gestorben
Anfang der 70er Jahre sang und schauspielerte sich David Cassidy in die Herzen von Millionen Mädchen weltweit. Mit seinen Hits ging er auf umjubelte Tourneen. Doch der …
Schauspieler und Sänger David Cassidy gestorben
Betrugsermittlungen gegen Tennis-Star Scharapowa in Indien
Nach ihrer Doping-Sperre fällt nun erneut ein Schatten auf Maria Scharapowa. Der russische Tennis-Star soll in Indien mit einem nie fertig gestellten Bauprojekt Geld …
Betrugsermittlungen gegen Tennis-Star Scharapowa in Indien
Campino fordert Merkel zum Durchhalten auf
Für den Frontmann der Toten Hosen ist die Sache klar. Er ist gegen Neuwahlen - und liefert Argumente.
Campino fordert Merkel zum Durchhalten auf
Lottoverrückte Spanier: Schlange stehen für "El Gordo"
Sie gilt als die größte Lotterie der Welt. Vergangenes Jahr wurden insgesamt 2,3 Milliarden Euro ausgeschüttet. "Doña Manolita" heißt die begehrteste Losbude des Landes. …
Lottoverrückte Spanier: Schlange stehen für "El Gordo"

Kommentare