+
Sylvie van der Vaart hat sich im auslaufenden Jahr oft in den Schlagzeilen wiedergefunden - nicht immer im positiven Sinne.

Ab Mittwoch heißt sie Meis

Sylvie: Schlagzeilen wie Guerilla-Krieg

Hamburg - Sylvie van der Vaart blickt auf ein turbulentes Jahr zurück. Häufig hat sie sich 2013 in den Schlagzeilen wiedergefunden - eine nicht selten unangenehme Erfahrung für sie.

Die TV-Moderatorin vergleicht die Schlagzeilen um ihre Trennung vom HSV-Kapitän mit einem "Guerillakrieg, wo wirklich von allen Ecken etwas kommen könnte“. „Und das hat es auch getan“, sagte die 35-Jährige am Sonntagabend in der RTL-Show „2013! Menschen, Bilder, Emotionen“. Das Seitensprung-Geständnis der gebürtigen Holländerin hatte erst in der vergangenen Woche hohe Wellen geschlagen.

Sylvie van der Vaart gibt's jetzt als Barbie-Puppe

Sylvie van der Vaart gibt's jetzt als Barbie-Puppe

Nach dem Scheidungstermin an diesem Mittwoch wolle sie ihren Mädchennamen Meis wieder annehmen, betonte sie im Interview mit Moderator Günther Jauch noch einmal. „Ein neues Leben, ein neuer Name“, erklärte sie. „Es tut mur leid, wenn ich Leute enttäuscht habe, aber ich hoffe, dass 2014 ein gutes Jahr wird.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
John F. Kennedy galt schon zu Lebzeiten als Schürzenjäger. Wie ein neues Buch enthüllt, soll er nicht einmal vor der Schwester seiner Frau Jackie die Finger gelassen …
Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Anders als in Fastnachtsumzügen in Deutschland waren politische Anspielungen beim Karneval in Rio de Janeiro bisher nicht üblich. Das hat sich dieses Jahr geändert.
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Die Tonlage des Sängers ist auch Jahre nach seinem Rückzug aus dem Schlagerbusiness so markant, dass er immer noch erkannt wird - allerdings weniger häufig als früher.
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit
Der Journalist und Talkshow-Gastgeber findet, dass Deutsche viel romantischer seien als Italiener. Er lebe sehr gern in Deutschland, wundere sich aber über die geringe …
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit

Kommentare