+
Sylvie van der Vaart möchte nach ihrer Krankheit unbedingt noch ein Kind.

Sylvie van der Vaart: Möchte Kind nach der Chemo

Hamburg - Trotz schwerer Chemotherapie möchte Sylvie van der Vaart nach ihrer Krebserkrankung noch ein Kind. Die Ehefrau des Fußballstars erzählt, wie sehr Sohn Damián sie stärkt.

Nach ihrer schweren Krebserkrankung und einer Chemotherapie möchte Sylvie van der Vaart ein zweites Kind. Die Ehefrau des Fußball-Stars Rafael van der Vaart sagte laut “Bild“-Zeitung: “Ich liebe meinen Sohn Damián jetzt noch mehr als vorher und würde ihm gerne ein Geschwisterchen schenken.“ Die 31-Jährige will sich nach ihrer Krankheit auch bald mit anderer Frisur zeigen: “Meine Haare werden nach der Chemo wieder wachsen. Dann ist mein Haarteil passé.“

Ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Die Machtverhältnisse in der Mode verschieben sich. Das Unten strebt nach oben. Zu den Anführern dieser Revolte zählen Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy.
Mode-Rebellen: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Highlights in Hollywoods Kinoherbst
Goodbye Superhelden: Der Kinosommer ist fast vorbei, die Saison der Filmfestivals und Preisverleihungen beginnt. Damit starten auch die Spekulationen über die nächsten …
Highlights in Hollywoods Kinoherbst
Michael Weatherly wird oft für Agent gehalten
Nach dem Ende bei der beliebten Krimi-Serie "Navi CIS" will der US-Schauspieler einen Neuanfang starten. Seine alte Rolle verfolgt ihn aber weiterhin.
Michael Weatherly wird oft für Agent gehalten
"Tosca" hält Oscar Ortega Sánchez auf Trab
In der Inszenierung von "Glut. Siegfried von Arabien" steht der Schauspieler als Polizeichef auf der Bühne. Privat versucht er sich als Pferdeflüsterer.
"Tosca" hält Oscar Ortega Sánchez auf Trab

Kommentare