+
Schock beim RTL-Supertalent: Sylvie van der Vaart (32) musste von einem Notarzt behandelt werden.

Sylvie van der Vaart verletzt sich in RTL-Show

Köln - TV-Star Sylvie van der Vaart hat sich bei der Aufzeichnung für die RTL-Sendung "Das Supertalent" an der Hand verletzt. Sie wollte einem Kandidaten nacheifern.

Der 42-jährige Thomas Teige zeigte sein Können und beeindruckte die Juroren um Dieter Bohlen. Mit einer eigenen Technik zerschlug er mit seiner bloßen Hand harte Ytong-Platten. Juroren-Kollege Bruce Darnell (53) versuchte es ebenfalls und schaffte es die Platten zu durchschlagen.

Die blonde Holländerin wollte dem in nichts nachstehen und versuchte ebenso ihr Glück. Doch für ihre zarte Hand war das zu viel. van der Vaart musste von einem Notarzt behandelt werden. Dieser konnte Entwarnung geben: kein Bruch.

Der Unfall passierte bereits im August bei der Aufzeichnung der Casting-Show. Am heutigen Samstag-Abend ist die Sendung inklusive der Verletzungsszene auf RTL zu sehen (20.15 Uhr).

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Traumhochzeit: So ungewöhnlich verliebten sich die Hollywoodstars 
Herzklopfen am „Game of Thrones“-Set: Zuerst mussten sie das Verliebtsein spielen, dann war es wirklich um die beiden geschehen.
Traumhochzeit: So ungewöhnlich verliebten sich die Hollywoodstars 
Tausende Besucher bei "Harley Days" in Hamburg
Harleys so weit das Auge reicht, heißt es an diesem Wochenende in Hamburg. Die dreitägigen "Harley Days" sind Deutschlands größtes Harley-Davidson-Biker-Treffen. Bei …
Tausende Besucher bei "Harley Days" in Hamburg
Unterhalten mit Relevanz: Grimme Online Award verliehen
Beim Grimme Online Award - einer Art Internet-Oscar - zeigt sich, dass die ganz großen neuen Trends im Netz noch auf sich warten lassen. In diesem Jahr heimsen Angebote …
Unterhalten mit Relevanz: Grimme Online Award verliehen
Beckers Diplomatenpass: Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft
Hat Boris Becker einen Diplomatenpass oder nicht? Nun ermittelt wohl die zentralafrikanische Staatsanwaltschaft.
Beckers Diplomatenpass: Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.